News Natur

Natur

Den Uferschwalben fehlt der Lebensraum

Auch in diesem Jahr sind die Uferschwalben aus den afrikanischen Überwinterungsgebieten in die Schweiz zurückgekehrt. Doch hier fehlt ihnen der Lebensraum. Steilwände von Flussufern suchen sie vergebens, und auch Kiesgruben werden knapp. Als Notlösung helfen künstliche Brutwände aus einer speziellen Sandmischung. Mit Erfolg: 40% des Schweizer Bestands brüteten 2020 in derartigen Wänden.

Tierfreundliche Mutter-Kalb-Haltung

Zur Maximierung des Milchgewinns werden den Milchkühen kurz nach der Geburt die Kälber entrissen. Der Zürcher Tierschutz ruft Bund und Branche dazu auf, die tierfreundliche Mutter-Kalb-Haltung zu fördern – damit es für Kühe, Kälber und Bauern ein Happy End gibt.

Bienenvölker verhungern wegen Trachtlücken im Juni

Es sterben mehr Bienen an Hunger als an den Folgen eines Varroamilben-Befalls! Die Trachtlücke im Monat Juni kann für die Bienen über Leben und Tod entscheiden. Wer etwas für Bienen und anderen Insekten tun will, pflanzt gezielt Pflanzen, welche über die Trachtlücke Nektar und Pollen abgeben.

Der Fischotter ist zurück

Seit einigen Jahren ist klar: Der Fischotter ist zurück. Im letzten Jahrhundert wurde er als Schädling ausgerottet. Heute freuen sich auch die Fischer über seine Heimkehr.

Naturnahe Schaugärten – Inspiration von Profis

Brauchen Sie etwas Inspiration für Ihren naturnahen Garten? Diese Schaugärten zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten auf und helfen, neue Ideen für den eigenen Garten zu finden.

Igel unter Druck – Wie können wir helfen?

Der Frühling ist da und mit ihm erwachen die Igel aus dem Winterschlaf. Sie lassen sich in den Abendstunden vielerorts leicht beobachten, selbst mitten in den Städten. Obwohl neue Forschungsergebnisse einen besorgniserregenden Abwärtstrend der Igelpopulationen aufzeigen, können wir alle in der eigenen Umgebung etwas für die kleinen Fussgänger tun.

Wer Hirsche sät, wird Wölfe ernten

Die Wolfspopulation der Schweiz wächst. Auch dieses Jahr ist die Bildung neuer Rudel absehbar. Für die Grösse der Wolfspopulation hat die Besiedlungsdichte durch den...

Langsame Erholung der Hufeisennasen-Populationen

Die einstmals sehr häufigen Fledermäuse wurden durch den Einsatz von Pestiziden stark dezimiert. Vor rund 20 Jahren startete aus diesem Grund ein Nationales Schutz-...

TOP-NEWS

X
X