News

News

Wer bezahlt für den Giftmüll von La Pila?

Bei Freiburg sickerten jahrzehntelang hochgiftige Stoffe in die Saane. Insbesondere die PCB belasten die Umwelt und sind für Menschen und lebende Organismen hochgiftig. Obwohl die Verursacher bekannt sein könnten, könnten sie ungeschoren davonkommen. Jetzt wächst der Widerstand.

Lancy – die erste Bio-Gemeinde der Schweiz

Lancy, die Stadt der 30 Pärke, ist einwohnermässig die drittgrösste Gemeinde des Kantons Genf. Ihre freiwillig umgesetzte Politik wurde nach zweijähriger Umstellung im Januar 2019 mit der Knospe von Bio Suisse gekrönt. Dazu brauchte es Ideen und Erfindergeist.

Nach nur sieben Monaten leben wir ökologisch auf Pump

Ende Juli zeigt der Kalender an und die Weltbevölkerung lebt bereits auf Kosten der nächsten Jahren. Ab heute wird die Menschheit mehr konsumieren als die Erde imstande ist nachhaltig zu produzieren. Im Vergleich zum letztem Jahr hat sich der "Earth Overshoot Day" um drei Tage nach vorne verschoben.

Startschuss für die Auenrenaturierung in Sins-Reussegg

Das heute bereits regelmässig von der Reuss überflutete Landwirtschaftsgebiet zwischen Sins und Mühlau im Kanton Aargau weist ein hohes Auenpotential auf. Nun wird es durch ein Renaturierungsprojekt schrittweise in eine neue Auenlandschaft umgestaltet.

Schweiz bewilligt Sprühdrohnen als erstes Land Europas

Die Drohnentechnologie hat in den vergangen Jahren grosse Fortschritte erzielt und erschliesst immer neue Anwendungsgebiete. In der Schweiz werden nun die ersten Drohnen für die Applikation von Pflanzenschutzmitteln eingesetzt, so berichtet der Bund in einer Medienmitteilung. Damit positioniert sich die Schweiz in der Anwendung der Drohnentechnologie klar an der europäischen Spitze.

Naturschutz.ch mit frischem Auftritt

Nun ist es soweit, naturschutz.ch erscheint im neuen Kleid: Übersichtlicher, schneller, technisch aktualisiert und mit neuen inhaltlichen Schwerpunkten. Ebenfalls stark verbessert wurden die beliebte Stellenbörse und der Veranstaltungskalender.

Ein imposanter Sommergast: der Gänsegeier

Der Gänsegeier war bis vor 20 Jahren ein seltener Gast in der Schweiz. Dank einem Wiederansiedlungsprojekt in Frankreich übersommern immer mehr Gänsegeier in der Schweiz und ermöglichen auch Wanderern Beobachtungen dieser imposanten Greifvögel.

Faunakartierung am Uetliberg zeigt positiven Trend

Grün Stadt Zürich stellt eine Veränderung für den Lebensraum am Uetliberg fest. Es gibt mehr als doppelt so viele Kleintiere in diesem Gebiet als noch vor zehn Jahren.

TOP-NEWS

X
X