Parasiten?

Liebe Community In meiner Wildbienen-Nisthilfe habe ich ca. 2 mm lange, schwarze Tierchen gefunden. Weiss jemand, was das ist und was ich dagegen tun könnte? Vielen Dank für Ihre Hilfe

Komisches Tier

Liebe Community In meinem Teichlein hat es solche Tiere. Sie sind ca. 7 mm lang und gehen aufeinander los. Wissen Sie, was das ist? Vielen Dank für Ihre Hilfe

Fussabdruck von welchem Tier?

Liebe Community Diese Fährte habe ich am Feldweg nahe des Waldrandes entdeckt. Ich habe versucht selber zu recherchieren, aber mit wenig Erfolg. Einige Hinweise gingen Richtung Wildkatze... Danke sehr! Liebe Grüsse Monika

Pilz

Liebe Community Was ist das für ein Pilz? Er wächst in Gruppen in meinem Garten. Danke

Unbekannte Pflanze

Hallo Community! können Sie mir bitte bei der Bestimmung der Pflanze helfen; gesehen an Wegrändern in Malbum Li. Besten Dank im Voraus. Freundliche Grüsse J. Stuempfel
Blaetter mit Herbstverfaerbung

Quiz: Welcher Baum steckt hinter welchem Blatt?

Sie sind gelappt, gefiedert, gezähnt oder ganzrandig. Rund oder rhombusförmig, glatt oder filzig, gestielt oder ungestielt. Die Rede ist von den Blättern der Bäume. Können Sie die Pflanzen anhand ihrer Blätter bestimmen? Testen Sie Ihr Wissen in unserem Baum-Quiz.
Taubenschwänzchen

Natur bewegt! – Von der Raupe zum Falter

Die Entwicklung eines Schwärmers - von der Raupe bis zum Falter - ist ein äusserst komplexer und faszinierender Prozess. Bis Schwärmer - ähnlich zu der Flugweise der Kolibris - durch die Luft schwirren können, müssen sie mehrere Entwicklungsstufen hinter sich bringen.

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

DIE BELIEBTESTEN ARTIKEL

Aspisviper.

Giftschlangen der Schweiz – Mythen und Fakten

Schlangen werden allzu oft mit Angst, Abscheu und Grauen verbunden. In einem Land wie der Schweiz ist die Angst vor Schlangen und Schlangenbissen nahezu unbegründet, trotzdem halten sich Angst und Gerüchte eisern. Aber welche Gerüchte stimmen denn eigentlich und welche nicht?
Hunde schützen die Herde.

Studie beweist: Herdenschutz ist effektiver als Wolfsabschuss

Raubtierabschüsse führen zu mehr Nutztierschäden, als sanfte Massnahmen, wie Herdenschutz. Bei Nicht-tödlichen Massnahmen werden bis zu achtzig Prozent weniger Nutztiere gerissen, heisst es in einer gerade erschienen Studie im Fachjournal «Frontiers in Ecology and the Environment».
Tierspuren im Schnee.

Spuren und Fährten lesen

Wer im Winter draussen unterwegs ist, hat gute Chancen auf Tierspuren im frischen Schnee zu stossen. Doch welches Tier hat sie hinterlassen? Wer sich ein wenig Zeit nimmt, kann die Kunst des Fährtenlesens erlernen und ein faszinierendes Naturphänomen entdecken.
Ein Wald voll von Bärlauch.

Die Bärlauch-Saison hat begonnen

Nun riecht man in feuchten Wäldern wieder den intensiven Duft des Krauts und es gibt Kulinarisches zum Ausprobieren. Bärlauch, der nahe Verwandte der Zwiebel und dem Knoblauch, ist ein Frühlingsbote und zeigt sich momentan entlang von Bachläufen und in Wäldern.
Vogelstimmen Apps im Test

Getestet: Apps zum Vogelstimmen erkennen

Vielfältig sind die Gesänge der Vögel und eine Bestimmung nicht immer einfach. Eine Erkennung per Handy-App wäre doch toll - aber ist das überhaupt möglich? Naturschutz.ch hat zwei Apps getestet.
X
X