Meinung

Das Wasserschloss braucht einen neuen Umgang mit Wasser

Die Alpen sind immer häufiger von Hochwasser und Trockenheit betroffen. Doch wir können etwas dagegen tun, betont Manuela Brunner: Mit Wasser sparsam wirtschaften und...

Die Qual der Wahl für das neue Parlament

Am 22. Oktober 2023 wählt die Schweiz ein neues Parlament. Noch nie gab es so viele Kandidierende wie in diesem Jahr - die Auswahlmöglichkeit ist...

Die Natur braucht unsere Stimme! 5 Gründe für eine umweltfreundliche Wahl

Am 22. Oktober 2023 wird in der Schweiz ein neues Parlament gewählt. Damit haben wir die Möglichkeit, der wertvollen Natur eine Stimme zu geben....

Setzt die Schweiz ihre Klimagelder sinnvoll ein?

In einem bilateralen Klimaabkommen finanziert die Schweiz Tausende Biogasanlagen für Haushalte in Malawi. Marc Kalina hat Biogasprojekte im südlichen Afrika erforscht und erklärt, warum...

Drainagen: Sanieren oder Feuchtgebiete reaktivieren?

Sollen die Sanierung von landwirtschaftlichen Drainagen durch Bund und Kantone saniert werden? Oder sind vernässende Flächen eine Chance für die Biodiversität? Im Meinungsbeitrag legt der Verband Schweizer Abwasser- und Gewässerschutzfachleute seine Haltung dar.

Anstiege bei der Klimafinanzierung trügen

Auf dem Papier hat die Schweiz in den letzten zehn Jahren die Unterstützungsleistungen an Entwicklungs- und Schwellenländer für den Klimaschutz mehr als verdreifacht. In Wirklichkeit ist der Beitrag des Bundes aber nicht wesentlich gewachsen.

Urs Leugger-Eggimann über die Natur und Landschaft in der Krise

In einem Interview zeigt Pro Natura Direktor Urs Leugger-Eggimann den direkten Zusammenhang zwischen Biodiversität und Landschaftspflege auf. Es ist wichtig, Lebensräume zu erhalten und nicht ständig neue Gebäude im Eiltempo ausserhalb der Bauzone zu errichten.

Ökologie als Leitdisziplin der Zukunft

Eine naturbasierte Wirtschaft, die Lebensräume regeneriert und das Artensterben stoppt? Das kann gelingen, ist Christoph Küffer überzeugt – wenn wir die Ökologie in Forschung und Ausbildung stärken und ökologisches Know-​how als Grundkompetenz in die Gesellschaft tragen.

TOP-NEWS