Start News Aktion Wer hilft bei der nationalen Biber-Zählung in Luzern?

Wer hilft bei der nationalen Biber-Zählung in Luzern?

In den letzten Jahren hat sich der Biber weiter ausgebreitet und zahlreiche neue Gewässer besiedelt. Nun möchte der Bund wissen, wo aktuell in der Schweiz Biber leben und sucht hierfür die Unterstützung der Bevölkerung.

2018 wurden die Biber an den Luzerner Gewässern letztmals erfasst. Gar 13 Jahre liegt die schweizweite Bestandserfassung zurück. Höchste Zeit also, eine aktuelle Übersicht zu gewinnen. Der Bund startet deshalb im Winter 2021/2022 eine nationale Biberkartierung. In der kalten Jahreszeit ernähren sich die grossen Nager mehrheitlich von der Rinde von Weichhölzern wie Weiden und Pappeln. Diese Nagespuren sind dann besonders leicht zu finden. Zusätzlich wird erstmals während der nationalen Biberkartierung auch versucht, die Präsenz von Fischottern nachzuweisen.

Wer an diesem spannenden Projekt ehrenamtlich mitwirken möchte, kann sich jetzt voranmelden. Vorkenntnisse sind dafür nicht nötig. Voraussetzung ist lediglich die Teilnahme an einer halbtägigen Ausbildung. Die Ausbildungstermine sind 30. Oktober, 6. November und 13. November, jeweils nachmittags. Dort erfahren Sie Spannendes über die Lebensweise der Biber und die Kartier-Methode. Zudem wird die Kartierung im Feld gemeinsam geübt.

Danach wird Ihnen ein Gebiet zugewiesen, in dem Sie die Biberspuren selbständig zwischen Dezember 2021 und März 2022 kartieren können. Es wird erwartet, dass Sie mindestens vier Tage für die Kartierung aufwenden, gut Karten lesen und sich auch in unwegsamem Gelände sicher fortbewegen können. Für die Kartierung ist ein eigenes Smartphone ideal.

Interessierte können Sie sich bei Markus Müller voranmelden: m.mueller79@gmx.ch oder 076 336 69 23. Er steht Ihnen auch gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Mehr Informationen zur Aktion Biber & Co von Pro Natura: pronatura-lu.ch/biber

1 Kommentar

  1. Guten Tag wir haben in Rubigen in der Hunzigenau imKönigssee 1Biber der immer um 2001 aus seinem Bau kommt sehr fleissigund friedlich viele Naturgrüsse vom Aare Reinigungs und Rettungsdienst Captain William

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS

X
X