StartNewsAktionWelche Wildbiene für meinen Garten?

Welche Wildbiene für meinen Garten?

Das neue Web-App «Bee-Finder» von IG Wilde Biene ermöglicht Privaten, Architekten, Bauherren und öffentlichen Institutionen eine gezielte Wildbienenförderung. Mit nur wenigen Klicks erfahren Sie, welche Wildbienen in der Umgebung vorkommen und mit welchen Massnahmen diese gefördert werden können.

Eine Wildblumenwiese kann noch so schön sein – ist sie nicht standortgerecht und an die vorkommenden Arten angepasst, wird eine grosse Chance vergeben. IG Wilde Biene ist überzeugt: Der Biodiversitätsrückgang kann nur gestoppt werden, indem differenzierte Massnahmen, mit Rücksicht auf relevante Zielarten des Standortes, umgesetzt werden. Deshalb entwickelte der Verein den «Bee-Finder». Er dient als Werkzeug zur Förderung einheimischer Wildbienen.

Funktionsweise

Nach Eingabe des Standortes in der App, hilft der «Bee-Finder» die richtige Zielarten zu wählen. Mit vorgeschlagenen Massnahmen bezüglich Pollenquellen und Nistplätzen, unterstützt das Werkzeug bei der Priorisierung der Zielarten. Jede Abfrage generiert eine downloadbare Liste der am Standort zu priorisierenden Zielarten, sowie deren Nistplatz- und Pollenpräferenzen.

Datengrundlage

Die Daten basieren auf wissenschaftlich erhobenen Grundlagen von spezialisierten Ökolog:innen und den Erhebungen für die Rote Liste der gefährdeten Wildbienen der Schweiz. Alle 567 noch nicht ausgestorbene Schweizer Wildbienenarten, beinahe 100’000 punktgenaue Funddaten dieser, sowie 273 Blütenpflanzen und Pollenquellen sind als Datengrundlage hinterlegt.

Abdeckung

Viele Gemeinden haben bisher keine Wildbienen-Kartierung ihres Gemeindegebiets vorgenommen. Deshalb existieren für die Schweiz noch keine flächendeckenden Funddaten. Die heute verfügbaren Daten basieren auf verifizierten Erhebungen, die IG Wilde Biene zur Verfügung gestellt wurden. Ziel ist, baldmöglichst eine gezielte Wildbienenförderung in der Schweiz flächendeckend zu ermöglichen. Dafür werden zu Beginn jedes Jahres die Daten, die im Vorjahr zur Verfügung gestellte wurden, der Datengrundlage hinzugefügt.

IG Wilde Biene freut sich, wenn der «Bee-Finder» rege genutzt wird und die richtigen Massnahmen für Wildbienen am richtigen Standort umgesetzt werden. Den «Bee-Finder» können Sie selbst hier ausprobieren.

2 Kommentare

  1. Grüezi, es ist sehr schade, dass man unter den Optionen nur Sonnig, Halbschattig und Schattig auswählen kasnn. In meinem weitläufigem Gartengelände sind alle Optionen gleichermassen gültig. Was soll ich nun wählen?
    Es sollte vielleicht angepasst werden?
    Herzliche Grüsse
    Liliane Vögeli

  2. Guten Tag Frau Vögeli,
    In diesem Fall würde ich empfehlen die Abfrage für ‘sonnig’ zu machen.
    Optional können Sie schauen, welche anderen Pflanzen empfohlen werden, wenn sie die Abfrage nochmals mit ‘schattig’ durchspielen.
    Aber generell sind sonnige Standorte besser um Wildbienen zu fördern. Wenn sie also in ihrem Garten alle Standorte haben, würde ich mich an die sonnigen halten.

    Mit den besten Grüssen

    André Rey

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS