Start News Politik Biodiversitäts- und Landschaftsinitiative eingereicht

Biodiversitäts- und Landschaftsinitiative eingereicht

Mit zusammen mehr als 213 000 beglaubigten Unterschriften haben BirdLife Schweiz, Pro Natura, die Stiftung Landschaftsschutz und der Schweizer Heimatschutz am 8. September die Biodiversitäts- und die Landschaftsinitiative im Bundeshaus eingereicht. Sie wollen damit den dramatischen Verlust der Naturvielfalt, die Zerstörung von Biotopen, Landschaft und Baukultur und den Bauboom ausserhalb der Bauzonen stoppen. Unterstützt werden sie unter anderem von VCS, Alpeninitiative, Casafair, JagdSchweiz und weiteren Organisationen.

Die Biodiversitätsinitiative will den Schutz der Natur, der Landschaft und des baukulturellen Erbes der Schweiz als gemeinsame Aufgabe von Bund und Kantonen stärken, und erreichen, dass für die Sicherung der gefährdeten Biodiversität und der Lebensräume endlich die nötigen Flächen und Mittel zur Verfügung stehen. Die Landschaftsinitiative will dem im Gesetz längst verankerten, aber in Realität nicht respektierten Grundsatz der Trennung von Baugebiet und Nichtbaugebiet Nachdruck verleihen; dem Bauen ausserhalb der Bauzonen sollen klare Grenzen gesetzt werden.

Gleichzeitig mit der Einreichung der Unterschriften haben die Organisationen zwei neue Websites aufgeschaltet, auf denen alles Aktuelle zu den Initiativen zu finden ist:

www.biodiversitaetsinitiative.ch
www.landschaftsinitiative.ch

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS

X
X