Dossier: Auszeichnung

Erster Binding Preis geht an «Natur findet Stadt»

100'000 Franken für ein herausragendes Projekt für Biodiversität im Siedlungsraum: Das Projekt «Natur findet Stadt», das vom Naturama Aargau in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern umgesetzt wird, gewinnt den Binding Preis für Biodiversität 2021. Sein cleveres Konzept hat innert Kürze grosse Wirkung entfaltet. 15 Gemeinden und über 250 Private gestalteten bereits ihre Flächen für mehr Natur und Lebensqualität um.

Projekte für mehr Wildnis gesucht

Wer wird Preisträger des Elisabeth und Oscar Beugger-Preises für Natur- und Landschaftsschutz 2022? Bis zum 4. November können herausragende Projekte zur Förderung der Wildnis...

Grosser Einsatz für seltene und gefährdete Tagfalter

Der mit 50'000 Franken dotierte Elisabeth und Oscar Beugger-Preis 2020 geht an den Verein Schmetterlingsförderung im Kanton Zürich. Dieser schafft mit seinem «Landschaftsprojekt im Oberen Tösstal» Lebensräume für Insekten und trägt dazu bei, dass schützenswerte Arten wie der Rundaugen-Mohrenfalter im Kanton Zürich überhaupt noch vorkommen.

Siegerbilder des Fotowettbewerbs «Naturschätze Europas»

Eine schwebende Ameise, kuschelnde Bären und rivalisierende Vögel zählen zu den diesjährigen Gewinnern des Fotowettbewerbs der Stiftung EuroNatur. Bestaunen Sie die spektakulären Aufnahmen, die eindrucksvoll die Naturschätze Europas zeigen.

Projekte gegen Insektensterben gesucht

Für die Vergabe des Elisabeth und Oscar Beugger-Preises für Natur- und Landschaftsschutz 2020 werden herausragende Projekte gesucht, die Massnahmen gegen das Insektensterben ergreifen und...

RWE-Chef Schmitz erhält Negativ-Preis

Der Naturschutzbund Deutschlands hat den Vorstandsvorsitzenden der RWE AG, Rolf Martin Schmitz, mit dem Negativ-Preis «Dinosaurier des Jahres 2018» ausgezeichnet. Martin Schmitz hatte im Herbst mit der geplanten Rodung des Hambacher Waldes für rote Köpfe gesorgt.

Tierpark-Turm gewinnt Prix Lignum 2018

Am 27. und 28. September wurde der Prix Lignum 2018 vergeben. Dieser zeichnet den innovativen, zukunftsweisenden und hochwertigen Einsatz von Holz aus. Der Turm im Natur- und Tierpark Goldau wurde regional wie auch national ausgezeichnet.

Vielfältige Vogelwelt in Bildern: Die Siegerfotos

Bei der sechsten Ausgabe des Fotowettbewerbs der Schweizerischen Vogelwarte Sempach wurden von rund 530 Fotografierenden aus 17 Ländern eindrückliche Fotos eingereicht. Die Siegerbilder der einzelnen Kategorien stehen nun fest.

«Teufelsstein» für die SBB und «Bergkristall» für Hahnenburger-Projekt

Der Schmähpreis «Teufelsstein» für den absurdesten Transport geht an die SBB und ihre Fassade aus China in der Europaallee. Die Steine, die die SBB für ihre Prestige-Immobilie verwendete, wurden über mehr als 43'000 Kilometer transportiert. Den «Bergkristall» erhält die Luzerner Organisation «Wasser für Wasser», die in Restaurants und Firmen den Konsum von Hahnenwasser fördert und damit unnötige Transporte vermeiden hilft.

Schweizer Fluss-Schützer gewinnt EuroNatur-Preis

Wasserkraftwerke verwandeln lebendige Flusslandschaften in eine artenarme Aneinanderreihung von Stauseen. Gegen diesen Trend kämpft Roberto Epple, Fluss-Schützer mit Leib und Seele, seit vielen Jahren. Für sein Engagement erhält Epple am 10. Oktober 2018 den EuroNatur-Preis.
X
X