Start Community Natur bewegt! - Schwimmender Flughund

Natur bewegt! – Schwimmender Flughund

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

Üblicherweise bewegen sich Flughunde in der Luft fort. Sie können aber auch schwimmen. Ein aktuelles Video beweist das.

Flughunde, wie auch Fledermäuse, sind bekannt als Akrobaten der Lüfte. Doch ab und zu kommt es vor, dass sie ins Wasser fallen, was jedoch selten vorkommt. Geraten die Fledertiere trotzdem einmal ins Wasser, dann sinken sie nicht gleich ab, sondern schwimmen. Dabei bewegen sie ihre Flügel gleichzeitig, ähnlich wie wir die Arme beim «Delphinschwimmen» bewegen. Mit diesem Schwimmstil kommt der Flughund schnell vorwärts.

© Aditya Mitra, youtube

Flughund (Pteropodidae) kommen vor allem in den tropischen und subtropischen Regionen Afrikas und Asiens vor und können bis zu dreissig Jahre alt werden. Sie sind meistens dämmerungs- oder nachtaktiv und legen auf der Nahrungssuche weite Distanzen zurück. Im Unterschied zu den Fledermäusen findet man die Flughunde häufig auch an exponierten Stellen kopfüber hängend und schlafend. Doch nicht nur geschlafen wird kopfüber, sondern auch der Geschlechtsakt wird in dieser Position durchgeführt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

TOP-NEWS

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

X
X