Start News Gesellschaft Unwetter wie die jetzigen werden in Zukunft häufiger und intensiver

Unwetter wie die jetzigen werden in Zukunft häufiger und intensiver

In der Schweiz treiben momentan Gewitter und Überschwemmungen ihr Unwesen und richten dabei erhebliche Schäden an. Der Klimastreik sieht sich in seinen Warnungen bestätigt und sieht sorgenvoll in eine Zukunft, in der derartige Wetterextreme keine Seltenheit mehr sein werden.

Jetzige Unwetter lediglich ein Vorgeschmack

Die momentanen Gewitter und Überschwemmungen sind Teil der zahlreichen Folgen der Klimakrise, da durch die erhöhte Lufttemperatur die Luft viel mehr Kapazität für die Aufnahme von Feuchtigkeit hat. Mit dem weiteren Vorantreiben der Klimakrise durch Aufrechterhalten des umweltzerstörerischen Status Quo werden derartige Wetterextreme keine Seltenheit mehr sein, so berichtet der Klimastreik in der einer Medienmitteilung. «Die Extremwetterereignisse werden mit der voranschreitenden Klimakrise nicht nur häufiger, sondern auch stärker», erklärt Larissa Bison aus Lugano. In der Folge verlieren mehr und mehr Menschen ihr Zuhause und gar ihr Leben.

Die Zeit zum Handeln ist jetzt

Um zu verhindern, dass solche Unwetter häufiger und stärker werden, muss der Treibhausgas-Ausstoss so schnell wie möglich heruntergefahren werden. «Wir sehen jetzt, wie wichtig netto null bis 2030 ist», betont Vivienne Peter aus Luzern. «Und dass das keine extreme Forderung ist, sondern absolut notwendig.» Im Klimaaktionsplan, den der Klimastreik gemeinsam mit 60 Wissenschaftler*innen erarbeitet hat, sind Massnahmen zur Reduktion unseres CO2-Ausstosses aufgeführt. Diese müssen nun von Politiker*innen ernst genommen und umgesetzt werden, denn ansonsten treiben wir die Eskalationsspirale Klimakrise mit ihren tödlichen Folgen mit gefährlichem Tempo weiter voran. «Wir haben schlicht keine Zeit mehr für Pflästerlipolitik und Kompromisse», macht Anna Lindermeier aus Zürich deutlich. Uns steht das Wasser bis zum Hals, es muss jetzt gehandelt werden.

2 Kommentare

  1. Liebe Redaktion Naturschutz,
    ich würde aus Interesse gerne wissen, ob ihr Quellengaben (Wissenschaftliche Artikel, Studien, usw.) zu diesen Aussagen habt?
    Falls ja, könnt ihr diese Bitte mit uns teilen?
    Da ich mich für diese Themen interessiere, würde ich gerne mein Wissen bereichern und auch auf Grund von aussagekräftigen Studien und klaren mathematischen Modellen/Vorhersagen stützen.

    Vielen Dank und liebe Grüsse

  2. Es gab vor vielen Jahrzehnten auch und zum Teil noch gravierendere Ereignisse. Und das war vor der Klimakrise.
    Ich frage mich: Was und wem nützen Alarmstimmungsmache? Was ist über Geoengeneering und dessen Folgen bekannt?

    Grüsse

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS

X
X