Dossier: Klimawandel

Schweizer Treibhausgas-Emissionen im 2019 kaum gesunken

Der Bund hat die Zahlen zum Treibhausgas-Ausstoss in der Schweiz für das Jahr 2019 veröffentlicht. Die Emissionen sind im Vergleich zum Vorjahr kaum gesunken....

Kurzlebige Pflanzenarten reagieren empfindlicher auf Klimawandel

Forscher untersuchen erstmals im globalen Massstab, wie Pflanzenpopulationen auf Klimaveränderungen reagieren. Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt, dass Pflanzenmerkmale wie die Generationsdauer Vorhersagen zu Klimaanfälligkeit...

Es droht klimabedingter Rentenverlust bis zu 32%

Die grosse Mehrheit der Schweizer Vorsorgeeinrichtungen investiert in CO2-intensive Unternehmen. Damit setzt sie die Renten der erwerbstätigen Generation aufs Spiel. Eine neue Studie der Klima-Allianz...

Trotz Pandemie: Die Klimabewegung plant den Strike for Future

In den letzten Monaten haben der Klimastreik und verschiedene Organisationen, Bewegungen sowie andere Akteurinnen und Akteure, intensiv am Strike for Future gearbeitet. In den...

Marokko und Indien tun fürs Klima mehr als die Schweiz

Die Schweiz landet im neuesten Klima-Ländervergleich auf Rang 14 von 61 Ländern, die zusammen für mehr als 90 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich sind. Kein einziges Land nimmt die Klimakrise ernst und tut genug dagegen.

#LonzaGate Petition

Die Fabrik D29 von Lonza in Visp verursacht ein ganzes Prozent der Schweizer Treibhausgasemissionen. Obwohl die enormen Emissionen bereits vor zwei Jahren festgestellt wurden, handelt Lonza zögerlich, wenn es darum geht eine Lösung für das Probem zu finden. Angesichts der Dringlichkeit der Klimakrise ist dies inakzeptabel. Klimastreik Schweiz fordert, dass Lonza ohne weitere Verzögerung den Katalysator einbaut, der 98% der Emissionen verhindern würde. Unterschreiben Sie jetzt die Petition!

Die Schweiz ist vom Klimawandel besonders stark betroffen

Der Klimawandel wirkt sich auf die Umwelt und den Menschen aus und wird dies in Zukunft noch stärker tun. Die Schweiz ist als Alpenland besonders stark davon betroffen. Dies zeigt ein neuer Bericht «Klimawandel in der Schweiz» , der einen umfassenden Überblick über die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels in der Schweiz gibt und die wichtigsten Massnahmen zur Emissionsverminderung und zur Anpassung an den Klimawandel präsentiert.

Schweizer Finanzsektor befeuert weiterhin die Klimakrise

Erstmals hat sich der gesamte Schweizer Finanzmarkt auf Klimaverträglichkeit testen lassen. Die Resultate des repräsentativen Tests zeigen, dass die Anstrengungen des Finanzsektors trotz einzelner...

Klimawandel bedroht Brutvögel

Das Überleben auf einem sich erwärmenden Planeten kann eine Frage des richtigen Timings sein. Doch das eigene Verhalten einfach zu verschieben, um sich an das Tempo des Klimawandels anzupassen, birgt für einige Tiere Gefahren. Forschungsergebnisse zeigen, dass insektenfressende Vögel den Hungertod ihrer Jungvögel riskieren, wenn sie wegen der Erderwärmung früher anfangen zu brüten.

Klimawandel: Der Frühling beginnt für Rehe zu früh

Während Pflanzen aufgrund des Klimawandels immer früher austreiben, verschiebt sich der Zeitpunkt der Rehgeburten nur langsam nach vorne. Dadurch verändert sich das Nahrungsangebot während der Jungenaufzucht. Betroffen sind vor allem Rehpopulationen in tieferen Lagen, wie eine Studie der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL nachwies.
X
X