Dossier: Glühwürmchen

Paarungszeit bei den Glühwürmchen

VIDEO Ein stilles, grünes Leuchten am Wegrand – da und dort können jetzt die Weibchen des Grossen Glühwürmchens beobachtet werden. Das Glühwürmchen ist aber eigentlich...

Quiz: Sind Sie Glühwürmchen-Experte?

Viele haben schon einmal das mysteriöse, grün leuchtende Tierchen gesehen: Das Glühwürmchen. Dieses Jahr steht es besonders im Rampenlicht, ist es doch zum Tier des Jahres 2019 gewählt worden. Wie gut kennen Sie die Glühwürmchen?

Das Glühwürmchen ist das Tier des Jahres 2019

Das geheimnisvolle Tier ist bei uns zwar noch weit verbreitet. Doch schrumpfender Lebensraum und steigende Lichtverschmutzung setzen dem Glühwürmchen zu – wie unzähligen anderen Insekten auch. Die Wahl des Glühwürmchens zum Tier des Jahres 2019 wirft ein Schlaglicht auf den Zerfall der Wunderwelt der Insekten.

Die Glühwürmchen laden zum Leuchtspektakel ein

Wer dieser Tage zur späten Dämmerung noch unterwegs ist, mag da und dort ein grünes Leuchten erspähen: Die Glühwürmchen sind wieder los. Doch wo und wann sollte man sich auf die Pirsch begeben, um die Leuchtkäfer beobachten zu können?

Paarungszeit bei den Glühwürmchen

Ein stilles, grünes Leuchten am Wegrand - da und dort können jetzt die Weibchen des Grossen Glühwürmchens beobachtet werden. Es ist Paarungszeit bei den Glühwürmchen.

Glühwürmchen in der Sommernacht

Jetzt im Juni lassen sich abends wieder Glühwürmchen beobachten. Wie auf der Webseite vom Glühwürmchen Projekt zu erfahren ist, leben in der Schweiz vier Leuchtkäfer-Arten, die aufgrund der Art und Weise wie sie leuchten gut unterschieden werden können.
X
X