News Aktion

Aktion

Jetzt auf Wasserpflanzenjagd gehen!

September ist die ideale Zeit um sich auf eine Wasserpflanzenjagd zu machen. Jetzt ist das Wasser meist noch angenehm warm und viele Arten sind gut entwickelt, so dass sie gut bestimmbar sind. Warum also nicht das Schöne mit dem Nützlichen verbinden und einen Ausflug zu einem Gewässer mit einer Wasserpflanzenjagd kombinieren?

Ein Preis für besonders absurde Transporte

Wer verdient den «Teufelsstein», den Preis für besonders absurde Transporte? Die Alpen-Initiative nominiert drei Schweizer Unternehmen. Drei Kandidaten sind auch im Rennen um den positiven Preis, den «Bergkristall»: deren Projekte tragen dazu bei, Transportdistanzen zu reduzieren.

Volksinitiativen für Biodiversität und Landschaft auf Erfolgskurs

Mehr als die Hälfte der Unterschriften sind gesammelt. An einem nationalen Sammeltag am 24. August geben Aktive an über 40 Orten in der ganzen Schweiz der Doppelinitiative Biodiversität und Landschaft nochmals Schub und machen Druck auf die Politik. Ihre Forderung: Biodiversitäts- und Klimakrise müssen aktiv bekämpft werden.

Petition: STOP Panzerpiste Simplon

Der Militär-Ausbildungsstandort auf dem Simplonpass soll massiv ausgebaut werden. Damit würde ein einzigartiges Landschaftsbild und wertvolles Naherholungsgebiet zerstört werden. Eine Petition sammelt Unterschriften, damit dieses wertvolle Gebiet erhalten bleiben kann.

Unterschreiben Sie für die Rückkehr des Lachses

Die drei Kraftwerke der Electricité de France blockieren nach wie vor die Rückkehr des Lachses in den Rhein. Eine Petition an den Bundesrat kämpft...

Projekte gegen Insektensterben gesucht

Für die Vergabe des Elisabeth und Oscar Beugger-Preises für Natur- und Landschaftsschutz 2020 werden herausragende Projekte gesucht, die Massnahmen gegen das Insektensterben...

Tag des unterirdischen Lebens

Am Mittwoch, 19. Juni 2019, lädt Agroscope in Zürich-Reckenholz zum «Tag des unterirdischen Lebens» ein. Es wird gezeigt, wie die verborgene Artenvielfalt im Boden zu fruchtbarer Erde beiträgt.

Syngentas Milliardengeschäft mit hochgefährlichen Pestiziden unterbinden

Public Eye zeigte kürzlich auf, welch zentrale Rolle der Basler Konzern Syngenta beim Verkauf von hochgefährlichen Pestiziden insbesondere in Entwicklungs- und Schwellenländern spielt. In einer Petition verlangt Public Eye von Syngenta nun, den Verkauf der giftigsten Pestizide weltweit einzustellen.

TOP-NEWS

X
X