Dossier: Bartgeier

Erfolgreiches Jahr für die Bartgeier

In den Schweizer Alpen sind heuer dreizehn wildgeschlüpfte Bartgeier ausgeflogen: Neun in Graubünden, drei im Wallis und erstmals ein Jungtier im Berner Oberland. Zwei weitere Jungvögel wurden erfolgreich in der Zentralschweiz ausgewildert. Dies ist die erfreuliche Bilanz der diesjährigen Brutsaison.

Bartgeier im Kanton Bern wieder heimisch

Zum ersten Mal seit rund 100 Jahren hat ein Bartgeierpaar im Kanton Bern erfolgreich einen Jungvogel aufgezogen. Der junge Bartgeier flog vor wenigen Tagen im westlichen Berner Oberland aus seinem Horst aus. In den letzten Jahren waren Bartgeier im Berner Oberland immer wieder anwesend, eine erfolgreiche Brut wurde bislang aber nicht beobachtet.

Die Rückkehr der Zugvögel

Obwohl es gemäss Kalender noch Winter ist, spüren die Vögel bereits den Frühling. Während sich erste Vogelarten auf den Rückweg aus ihren südlichen Winterquartieren machen, lassen andere bereits ihren Reviergesang erklingen oder brüten schon.

Sich einmal wie ein Bartgeier fühlen

Nach einer Renovationspause öffnet heute die neue Bartgeier-Ausstellung des Natur- und Tierparks Goldau ihre Tore. Die Ausstellung zeigt einzigartige Exponate rund um den Vogel und gibt Einblick ins Leben des faszinierenden Alpenbewohners.

Retten Sie Europas Geier!

Diclofenac: So heisst der Übeltäter, der die Geier in Spanien, und damit 80 Prozent der gesamten europäischen Geierpopulationen, bedroht. Mit einer Petition - die Sie mit Ihrer Unterschrift unterstützen können - verlangt BirdLife International ein Verbot für die umstrittene Tiermedizin.
X
X