Dossier: UNESCO

Schweizer Buchenwälder werden UNESCO-Welterbe

Buchenwälder in den Tälern Lodano, Busai und Soladino (TI) sowie auf dem Bettlachstock (SO) werden in die Welterbeliste aufgenommen. Das hat das Welterbekomitee der UNESCO Ende Juli 2021 entschieden. Sie ergänzen eine transnationale serielle Welterbestätte aus Buchenurwäldern und alten Buchenwäldern in 18 europäischen Ländern.

«Umgang mit der Lawinengefahr» neu immaterielles Unesco-Kulturerbe

Die Unesco hat den Umgang mit der Lawinengefahr in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit eingetragen. Die kollektiven Kenntnisse, Erfahrungen und Strategien zum Umgang mit dieser Naturgefahr bilden ein lebendiges Kulturerbe der alpinen Regionen, das ständig erneuert wird.

Sportverband verpflichtet sich zum Naturschutz

Kurz vor Beginn der Olympischen Spiele in Südkorea verpflichtet sich der Weltruderverband als erste internationale Sportorganisation zum Schutz der UNESCO-Welterbestätten. Der WWF begrüsst diese wegweisende Verpflichtung und hofft, dass andere Sportverbände folgen.
X
X