Aspisviper?

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Plattform betreuen.

Liebe Community

Das beiliegende Foto habe ich im Hafen des Thunersee Yacht Clubs geschossen.

Die kleine Schlange war schwarz, ca. 70 cm lang und der Kopf war grösser als der Durchmesser des Rumpfes.

Handelt es sich wohl um eine «Aspisviper»?

Vielen Dank für Ihre Hilfe

2 Kommentare

  1. Nein, Aspis Vipern findet man nicht im Wasser schwimmend. Hier behandelt es ist höchstwahrscheinlich um eine harmlose und friedliche Ringelnatter. Ringelnattern gehören zu den nicht giftigen Schlangen, die Gelegentlich im Wasser nach Beute (zum Beispiel Frösche) fischen/jagen. Ein Glück, sie begegnet zu sein!

  2. guten Abend
    Ja, Herr Berthoud hat recht. Genaugenommen eine Barrennatter (Natrix helvetica), die seit einiger Zeit als eigene Art betrachtet werden.

    liebe Grüsse
    J. wohler

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

TOP-NEWS

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

X
X