Freiwillige Käfer-Aufspürer*innen gesucht!

0
Freiwillige Käfer-Aufspürer*innen gesucht!
Stellenantritt: per sofort

Webseite UNA AG, Atelier für Naturschutz und Umweltfragen

Das Holz von abgestorbenen Ästen oder Bäumen ist nur auf den ersten Blick «tot». Verschiedenste Organismen wechseln sich, wie bei einer Stafette, beim Abbau von Totholz ab. Einer davon ist der Marmorierte Goldkäfer (Protaetia marmorata). Er ist einer von rund 1200 Käferarten die in der Schweiz vorkommen und im Verlauf ihrer Entwicklung auf Totholz angewiesen sind. Im Unterschied zu den meisten dieser Arten, lebt der marmorierte Goldkäfer, zusammen mit dem viel selteneren Juchtenkäfer nicht im Wald sondern ist auf alte Eichen und Fruchtbäume im Offenland angewiesen. Diese sind im Smaragdgebiet Oberaargau (https://www.smaragdoberaargau.ch/) häufig und es wurden schon einzelne Vorkommen dieses Käfers gefunden.

Für die Suche nach weiteren Vorkommen dieses gefährdeten Käfers suchen wir ehrenamtliche Käferaufspürer*innen. Nach einer Einführung durch die Käferspezialistin Lea Kamber kannst du in einer Region des Smaragdgebietes Oberaargau im kommenden Winter die alten Apfelbäume nach Höhlen absuchen und kartieren. Bei geeigneten Bäumen werden wir dann im nächsten Frühling nach Käferlarven suchen und prüfen, ob es sich um marmorierte Goldkäfer handelt.

Bist du interessiert, die schönen Obstgärten aufzusuchen und dich mit den Grundeigentümern auszutauschen? Dann melde dich bei Adrian Dietrich, Projektleiter Käfer, dietrich@unabern.ch, und leiste so einen Beitrag zu einem artenreichen Oberaargau.
Weitere Informationen

Kontaktperson: Adrian Dietrich

Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an dietrich@unabern.ch