Start News Gesellschaft Alleen im Val-de-Ruz sind Landschaft des Jahres 2022

Alleen im Val-de-Ruz sind Landschaft des Jahres 2022

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz verleiht den Preis «Landschaft des Jahres 2022» an die Alleenlandschaften im Val-de-Ruz. Die Auszeichnung würdigt die langjährigen Bemühungen um die Wiederherstellung, Verjüngung und Pflege der Alleen und Baumreihen, die der Landschaft des Val-de-Ruz ihren einzigartigen Charakter verleihen. Es ist das erste Mal, dass ein regionaler Naturpark den Preis erhält.

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz verleiht seit 2011 die Auszeichnung «Landschaft des Jahres». Damit werden herausragende Kultur- landschaften und das gemeinschaftliche Engagement der lokalen Bevölkerung für die Landschaft honoriert. Mit der Vergabe der zwölften «Landschaft des Jahres» werden die Alleenlandschaften im Val-de-Ruz im Kanton Neuenburg ausgezeichnet.

Auch wenn Alleen und Baumreihen in der Schweiz nicht die gleiche historische Bedeutung haben wie in anderen europäischen Ländern, gibt es auch in unserem Land Regionen, in denen Wege und Strassen mit ihren Alleen durch ihre vertikale Struktur ganze Landschaften geprägt haben. Häufig sind die Alleen jedoch weitgehend verschwunden, da sie dem Ausbau und der Begradigung von Strassen, der Verkehrssicherheit, der Überalterung der Bäume und der Intensivierung der Landwirtschaft zum Opfer gefallen sind. Im Val-de-Ruz, wo die Alleen eines der wichtigsten und charakteristischen Strukturelemente der Landschaft darstellen, zielen Pflanz- und Verjüngungsprojekte seit mehr als fünfzehn Jahren darauf ab, dieses einzigartige Landschaftserbe zu erhalten, zu stärken und fortzuführen.

Dank einer Inventarisierung ist bekannt, dass in der Gemeinde Val-de-Ruz über 35 Kilometer Baumreihen bestehen. Dank eines guten Schutzstatus werden abgehende Bäume ersetzt. Seit 2007 besteht ein Programm, in dem Akteure von allen Ebenen beteiligt sind. Neben der Gemeinde arbeiten auch Landwirte, der Parc Chasseral und das kantonale Tiefbauamt mit. Lückenhafte Alleen werden mit neuen Bäumen ergänzt und wo nötig Baumreihen verjüngt. Bei Strassenerneuerungen werden auch neue Alleen angelegt.

Der Preis «Landschaft des Jahres 2022» geht an die Gemeinde Val-de-Ruz, den Parc Chasseral und den Verein Ecoréseau et Paysage du Val-de-Ruz. Sie werden für ihr gemeinsames und beispielhaftes Engagement zur Wiederherstellung, Verjüngung und langfristigen Pflege der Alleenlandschaft des Val-de-Ruz ausgezeichnet. Die Preissumme in der Höhe von Fr. 10’000.– wird vom Migros-Genossenschafts-Bund und von Balthasar Schmid aus Meggen gestiftet.

Mehr Informationen: www.sl-fp.ch/val-de-ruz-d

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS

X
X