Dossier: Ressourcen

Swiss Overshoot Day: Die Ressourcen sind für dieses Jahr aufgebraucht

Freitag, der 13. Mai: Heute ist der Swiss Overshoot Day. Wenn alle Menschen auf der Welt so leben würden wie die Menschen in der Schweiz, wäre heute der Earth Overshoot Day. Das bedeutet, dass die Schweizerinnen und Schweizer vom 1. Januar bis heute pro Person im Durchschnitt so viel von der Natur verbraucht haben, wie der Planet im ganzen Jahr erneuert. 

Frische Kräuter aus Hallen und Bunkern

Aus der Halle statt vom Feld: Das ETH Spin-​Off YASAI will schon bald 20 Tonnen Kräuter pro Jahr aus einer Indoor-​Anlage ernten. «Vertical Farming» bringt vor allem ökologische Vorteile. Mit weniger Ressourcen kann mehr produziert werden.

Das Handy: die unverzichtbare Umweltsünde

Die meisten von uns können sich den Alltag nicht mehr ohne ein Smartphone vorstellen. Doch was sind eigentlich die Konsequenzen der Herstellung dieser Geräte für die Umwelt und die involvierten Menschen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie verantwortungsvoll mit Ihrem Handy umgehen können.

Bundesrat will Böden besser schützen

Der Boden in der Schweiz wird von vielen Seiten beansprucht, zunehmend überbaut und belastet. Der Bundesrat hat darum an seiner Sitzung vom 8. Mai 2020 die Bodenstrategie Schweiz sowie ein Massnahmenpaket zur nachhaltigen Sicherung der Ressource Boden verabschiedet. Gemäss der Bodenstrategie soll bis 2050 unter dem Strich kein Boden mehr verloren gehen.

Swiss Overshoot Day: 3 Planeten sind zu viel

8. Mai 2020. Die Schweizer Bevölkerung hat heute mehr natürliche Ressourcen verbraucht, als ihr für das ganze Jahr 2020 zusteht. Ab morgen leben wir auf Kosten der zukünftigen Generationen.

Umweltbericht: Verschieben der Umweltprobleme ins Ausland

Die Schweiz kann in der Umweltpolitik beachtliche Erfolge vorweisen. So sind etwa die Gewässer und die Luft in der Schweiz sauberer geworden. Dennoch steht die Umwelt nach wie vor unter Druck. Konsum und Produktion im Inland beanspruchen die Ressourcen insbesondere im Ausland zu stark.

Am 1. August sind alle Erdressourcen aufgebraucht

Nach sieben Monaten hat die Weltbevölkerung ihr Ressourcenbudget für das gesamte Jahr bereits aufgebraucht. Am 1. August treffen sich Nationalfeiertag und der sogenannte «Earth Overshoot Day». Mit diesen sieben Tipps des WWF Schweiz kann man schon beim 1. August Picknick mit dem Ressourcensparen beginnen.

Strafanzeige gegen Rohstoffgiganten Glencore

Gegen den Rohstoffriesen Glencore liegen im Bezug auf den Kauf von Minen im Kongo genügend Beweise vor, sodass PublicEye nun offiziell Strafanzeige einrechte. Mit dieser beginnenden Untersuchung soll Aufgeklärt werden, ob Veruntreuungen und korrupte Geschäfte getätigt wurden.

Jährliches Produktionsvermögen der Erde aufgebraucht

Erst gut die Hälfte des Jahres ist vorbei, doch der Welterschöpfungstag steht bereits vor der Tür. Am 2. August werden wir jegliche dargebotenen natürlichen Ressourcen aufgebraucht haben, die unsere Erde während eines Jahres regenerieren kann.

Earth Day – Der 22. April steht im Zeichen der Umweltbildung

Jedes Jahr findet am 22. April der Earth Day oder Internationale Tag der Erde statt. Dieses Jahr steht die Aufklärung der Bevölkerung über den Klimawandel und den Einfluss des Menschen im Zentrum. In diesem Sinne finden in zahlreichen Städten, in der Schweiz in Genf, «Marches for Science» statt.
X
X