Dossier: Nachhaltigkeit

«StayatHome» Kino

In diesen ungewöhnlichen Zeiten muss man kreativ sein und auf Veränderungen eingehen. Wieso nicht einen Kinoabend alleine oder mit seinen liebsten MitbewohnerInnen zu Hause machen? Viele interessante Filme aus dem Umweltbereich gibt es kostenlos bei «Filme für die Erde».

Wohin mit alten Büchern & Co. ?

Bücher, DVDs, Schallplatten, CDs - bei mir im Regal haben sich so allerhand Medien über die Jahre angesammelt. Die längeren und wärmeren Tage stehen vor der Tür und damit der alljährliche Frühlingsputz. Eine passende Gelegenheit, mich dem überfüllten Regal anzunehmen und mich von einigen dieser «Schunken» zu trennen. Doch wohin mit den aussortierten Gegenständen? Ich habe recherchiert und geben euch die Tipps gerne weiter.

Zehn Schritte zu einem plastikfreie(re)n 2020

Plastikfrei durch's Jahr 2020? Die tatsächliche Umsetzung ist in der heutigen Gesellschaft beinahe unmöglich! Aber es gibt für Jede und Jeden die Möglichkeiten, den...

Wie nachhaltig kann ich reisen?

Mir ist klar, dass weite Reisen per se nicht nachhaltig sind, ausser ich fahre mit dem Velo. Nun werde ich aber nach Südostasien reisen und habe zwar ziemlich viel Zeit dafür, aber ganz so viel nun doch wieder nicht. Gibt es andere Möglichkeiten statt einer Flugzeugreise? Und wie viel nachhaltiger sind diese?

Nachhaltigkeit im Zierfischhandel ist unkontrollierbar

Zierfischhandel ohne Kontrolle: Der Bundesrat bekräftigt, dass er Kontrollen zur Überprüfung der Einhaltung von Nachhaltigkeitsbedingungen für sehr schwierig bis unmöglich hält. Mit diesem Missstand sind auch die Initianten des geplanten Grossaquariums «Ozeanium» in Basel konfrontiert.

Nachhaltigkeit der Schweizer Pensionskassen weiterhin mangelhaft

Die Mehrheit der 20 grössten Schweizer Pensionskassen berücksichtigen Nachhaltigkeit und Umweltrisiken nach wie vor nur mangelhaft, wie das zweite WWF Pensionskassen-Rating zeigt. Dennoch sind bei mehreren Vorsorgeeinrichtungen inzwischen Fortschritte zu verzeichnen.

Die Jeans-Produktion schadet unserem Planeten

In einer Mehrheit der Kleiderschränke ist sie zu finden: die Blue Jeans. Doch bei deren Herstellung werden Chemikalien freigesetzt, unter denen die Umwelt und auch die Arbeiter leiden. Zusätzlich werden Unmengen an Ressourcen für die Baumwollproduktion verbraucht. Dabei gibt es bereits nachhaltigere Herstellungsprozesse.

Reparieren oder neu kaufen? Zahlen und Fakten für langlebige Haushaltsgeräte

Den kaputten Staubsauger reparieren oder einen Neuen kaufen? Die Waschmaschine nach zehn Jahren gegen eine Effiziente austauschen? Den defekten Kühlschrank auf den Recyclinghof oder zur Reparatur bringen? Eine neue Studie hat Grundsatzfragen zur Langlebigkeit und Reparatur von elektrischen Haushaltsgeräten untersucht.

«Teufelsstein» für die SBB und «Bergkristall» für Hahnenburger-Projekt

Der Schmähpreis «Teufelsstein» für den absurdesten Transport geht an die SBB und ihre Fassade aus China in der Europaallee. Die Steine, die die SBB für ihre Prestige-Immobilie verwendete, wurden über mehr als 43'000 Kilometer transportiert. Den «Bergkristall» erhält die Luzerner Organisation «Wasser für Wasser», die in Restaurants und Firmen den Konsum von Hahnenwasser fördert und damit unnötige Transporte vermeiden hilft.

Halogenlampenverbot: Gut fürs Klima und Portemonnaie

Ab dem 1. September 2018 sind Halogenlampen in der Schweiz und in der EU faktisch verboten. Ein grosser Teil der Halogenlampe darf wegen der schlechten Effizienz nicht mehr verkauft werden. Das Verbot rechnet sich - sowohl fürs Klima als auch für Konsumenten, wie eine Vollkostenrechnung zeigt.
X
X