Dossier: Deklaration

Kofler pfeift auf Gesetze und schlägt Profit aus Qualpelz

Der Zürcher Tierschutz deckt im Modehaus Kofler erneut massive Pelz-Deklarationsmängel auf. Letztes Jahr noch hatte Kofler gegenüber Kassensturz garantiert, die Pelze umgehend richtig zu deklarieren. Getan wurde anscheinend nicht genug. Kundenreklamationen und Medienanfragen ignoriert das Modehaus.

SchweizerInnen wollen Holzdeklarationspflicht – der Bundesrat nicht

Der Bundesrat plant die Holzdeklarationspflicht in der Schweiz abzuschaffen. Diese Gesetztesänderung wiederspricht aber dem Bedürfnis der Schweizer Bevölkerung und sorgt bei Naturschützern für Aufruhr.

Wenn Holzimporte das Klima anheizen

Während in den Alpen die Wiesen verwalden, werden tonnenweise Holzprodukte aus dem Ausland herangekarrt. Das heizt den Transportverkehr sowie das Klima an – und...

Holzkohle im Test: Wir grillieren den Tropenwald

Herr und Frau Schweizer lieben das Grillieren. Doch woher kommt die Holzkohle? Der WWF hat Holzkohleprodukte analysiert und das Ergebnis ist alarmierend: Fast jedes zweite Produkt enthält Holz aus tropischen Wäldern! Zudem sind Herkunft und Holzart oft nicht transparent deklariert.

WWF-Bericht: 2,4 Millionen Quadratkilometer globaler Waldverlust seit 1990

Die massive globale Waldzerstörung ist eine grosse Bedrohung für die Artenvielfalt, den Klimaschutz und die Menschheit. Darauf macht der WWF in seinem aktuellen Waldbericht «Die schwindenden Wälder der Welt» aufmerksam. Laut dem Report ist seit 1990 58 Mal die Fläche der Schweiz an Naturwald verloren gegangen.

Das «Bio» in Bioplastik steht nicht zwingend für biologisch abbaubar

Eine Vielzahl ehemaliger Plastik-Wegwerfartikel kann mittlerweile zu Kompost verarbeitet werden. Voraussetzung ist deren biologische Abbaubarkeit. Des Öfteren enden aber nicht-kompostierbare Plastikabfälle in der Grünabfuhr.

Regional ist nicht gleich klimafreundlich

Beim Kauf von Gemüse und Früchten mangelt es für den Konsumenten an der klaren Deklaration hinsichtlich Transportmittel und Produktionsart. Dabei haben diese Faktoren einen grossen Einfluss auf die Klimabilanz von erworbenen Gemüsen und Früchten.

Ökobilanz von Lebensmitteln

Lebensmittel aus der Schweiz sind bezüglich Ökobilanz nicht immer besser als importierte Produkte. Doch der Konsument kann dies nicht wissen, weil die entsprechende Deklaration auf den Produkten fehlt. Parlamentarier verlangen deshalb mehr Transparenz.
X
X