Dossier: Brutvogel

Klimawandel bedroht Brutvögel

Das Überleben auf einem sich erwärmenden Planeten kann eine Frage des richtigen Timings sein. Doch das eigene Verhalten einfach zu verschieben, um sich an das Tempo des Klimawandels anzupassen, birgt für einige Tiere Gefahren. Forschungsergebnisse zeigen, dass insektenfressende Vögel den Hungertod ihrer Jungvögel riskieren, wenn sie wegen der Erderwärmung früher anfangen zu brüten.

Vögel im Neeracherried beobachten

Ob brütende Lachmöwen im Frühling oder rastende Kiebitze im Herbst – zu jeder Jahreszeit ist im BirdLife-Naturzentrum Neeracherried etwas los. Der Ausflug in eines der letzten grossen Flachmoore der Schweiz lohnt sich. Gerade wer noch nie einen Eisvogel in freier Wildbahn beobachten konnte, hat hier beste Chancen.

Steinkauz: Bestandserholung dank koordinierter Anstrengungen

Der Steinkauz wird mit grossem Aufwand von BirdLife Schweiz und zahlreichen Partnern gefördert. 2020 wurden 149 rufende Männchen gezählt, rund dreimal mehr als vor zwanzig Jahren. Die Bestandserholung zeigt: Artenförderung funktioniert, wenn Behörden, Naturschutzorganisationen und Landwirte mit finanzieller Unterstützung zahlreicher Geldgeber zusammenarbeiten. Die im Aktionsplan Steinkauz Schweiz definierten Ziele sind aber noch nicht erreicht.

Intensive Landwirtschaft verursacht Braunkehlchen-Rückgang

Vielen Vögeln des Landwirtschaftsgebiets geht es schlecht, besonders den Arten, die in Afrika überwintern. Sind also Veränderungen in Zug- und Überwinterungsgebieten für diesen Rückgang verantwortlich? Eine neue Studie unter Mitwirkung der Schweizerischen Vogelwarte Sempach zeigt nun, dass dies zumindest für das Braunkehlchen nicht der Fall ist. Die Verantwortung liegt bei uns in Europa.

Gibt es Rabenmütter unter den Saatkrähen?

Mit der Live-Webcam kann hautnah das Brutverhalten eines Saatkrähenpaares miterlebt werden. Das Projekt des Informationszentrums Eichholz will die verhärteten Fronten zwischen den geselligen und ruffreudigen Tieren und der Berner Stadtbevölkerung aufweichen.

Der Schweizer Brutvogelatlas ist online

Zum ersten Mal überhaupt steht der Inhalt eines Brutvogelatlas online zur Verfügung. Das digitale Nachschlagewerk ist schön aufbereitet und bietet reichhaltige Informationen über 425...

Brutvogelatlas zeigt Gewinner und Verlierer in der Vogelwelt

Der neue Schweizer Brutvogelatlas – Ein dicker Wälzer, der einen Überblick über die aktuelle Vogelwelt bringt und die Entwicklung der Bestände im Vergleich zu vergangenen Jahren einordnet. Ein brillantes Nachschlagwerk, aber auch mehr als das.

Natur-Initiative mit 14’000 Stimmen eingereicht

Vergangene Woche wurde die Zürcher Natur-Initiative der kantonalen Verwaltung übergeben. 14'000 Menschen erheben darin mit ihrer Unterschrift die Stimme für den Schutz der Biodiversität im Kanton Zürich.

Der Schweizer Steinkauz-Bestand wächst weiter

Der Steinkauz wäre in der Schweiz um die Jahrtausendwende beinahe ausgestorben. Seither konnte eine langsame Bestandserholung, dank Schutzmassnahmen, bewirkt werden. So vermelden BirdLife Schweiz und seine Partner eine Zunahme auf 152 Reviere.

Neuer Brutvogelatlas steht kurz vor dem Abschluss

Seit 2013 durchstöbern Freiwillige jeweils im Frühling und Sommer die Schweiz und Liechtenstein auf der Suche nach Brutvögeln. Ende August wird die Feldarbeit für den neuen Brutvogelatlas abgeschlossen. Dieser ermöglicht eine aktualisierte Gesamtschau zur Lage der Vogelwelt und indirekt auch zum Zustand ihrer Lebensräume.
X
X