Start News Natur Startschuss für die Auenrenaturierung in Sins-Reussegg

Startschuss für die Auenrenaturierung in Sins-Reussegg

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

Das heute bereits regelmässig von der Reuss überflutete Landwirtschaftsgebiet zwischen Sins und Mühlau im Kanton Aargau weist ein hohes Auenpotential auf. Nun wird es durch ein Renaturierungsprojekt schrittweise in eine neue Auenlandschaft umgestaltet.

Zusammen mit dem Kanton Aargau lancierte Pro Natura Aargau vor über 20 Jahren die Planung der Auenrenaturierung Sins-Reussegg. Nun informiert Pro Natura Aargau in einem Medientext, dass das Grossprojekt diesen Sommer startet. Die Auenlandschaft wird  auf einer Fläche von mehr als 20 Fussballfeldern entstehen. Rund 10.5 Millionen kosten die Massnahmen im Zusammenhang mit dem Auenprojekt. Beispielsweise müssen neben neuen Auenlebensräumen ein Wasserpumpwerk versetzt und ein belasteter Standort saniert werden. Trotz allem kommt die Natur nicht zu kurz. Neue Seitenarme der Reuss, Tümpel, Feuchtwiesen und Trockenstandorte werden gestaltet, um das typische Lebensraummosaik der Auen zu initiieren. Künftige Hochwasserereignisse an der Reuss werden das Gebiet weiter gestalten.

Der Fluss Reuss
Reussegger Schacher © Philipp Schuppli, Pro Natura Aargau

Mit der Gestaltung der rund 20 Hektaren grossen Auenlandschaft kommt der Aargau seinem Verfassungsziel, auf mindestens 1% der Kantonsfläche hochwertige Auenlandschaften zu schaffen, näher. Doch das Projekt verdeutlicht auch, wie unglaublich wichtig die Auen für die heimische Biodiversität sind – kommen doch bis zu 80% aller heimischen Tier- und Pflanzenarten in Auenlandschaften vor. Durch das Auenregenerationsprojekt wird ein Lebensraum für gefährdete Tier- und Pflanzenarten geschaffen, beispielsweise für den Laubfrosch, die Kreuzkröte und für die Nase (eine Fischart!). Insbesondere die vernetzende Wirkung der Auenrenaturierung auf diese Zielarten ist von grosser Bedeutung. Auch für die Bevölkerung sind grossräumige Auen wichtige Oasen zur Erholung. Daher soll in der Aue Sins-Reussegg zudem künftig ein interessantes Naherholungs- und Beobachtungsangebot entstehen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

TOP-NEWS

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

X
X