Start News Gesellschaft 100‘000 Franken für Biodiversität im Siedlungsraum

100‘000 Franken für Biodiversität im Siedlungsraum

Der Siedlungsraum soll grüner und vielfältiger werden! Der neu ins Leben gerufene «Binding Preis für Biodiversität» ist der erste und einzige dieser Art, der an Projekte geht, die Biodiversität im Siedlungsraum fördern. Das prämierte Projekt erhält 100’000 Franken Preisgeld als Investition in die Zukunft. 

Mit dem Preis für Biodiversität sucht die Sophie und Karl Binding Stiftung wegweisende Projekte und kreative Lösungen im Siedlungsraum, die eine hohe biologische Vielfalt bewirkt haben. Mit der Ausschreibung möchte sie Vorbilder finden, die zeigen, wie sich modern gestaltete, dicht bebaute Siedlungsräume und die Förderung der einheimischen Flora und Fauna vereinen lassen. 

Mit Biodiversität die Lebensqualität steigern 

Während 30 Jahren förderte die Sophie und Karl Binding Stiftung mit dem Binding Waldpreis die nachhaltige Waldbewirtschaftung. Jetzt setzt die Basler Stiftung den Fokus neu auf städtische Gebiete und Agglomerationen. Hier sieht sie hohes Handlungspotential zur Biodiversitätsförderung. Bei der Planung, beim Bau wie auch beim Unterhalt von Liegenschaften und Arealen kann für die biologische Vielfalt viel bewirkt werden. Und es lohnt sich für alle – nicht nur für die Natur. Mehr Biodiversität bedeutet auch mehr Lebensqualität für die Menschen in ihrem Wohn- und Arbeitsumfeld. Naturnah gestaltete Grünräume schützen vor Hitzestress, dienen der Erholung, ermöglichen Naturerlebnisse und steigern die Standortattraktivität. 

Projekte gesucht 

Die Stiftung lädt Projektteams aus den Bereichen Planung, Bau, Unterhalt sowie Behörden, Organisationen und ressortübergreifende Projektgruppen ein, ihre bereits realisierten Projekte und Konzepte zur Biodiversitätsförderung im Siedlungsraum gemeinsam einzureichen. Besonders wünschenswert sind Projekte, die dank Beteiligung unterschiedlicher Akteure innovative, integrative und wirksame Lösungen hervorgebracht haben. Solche Projekte, die zur Nachahmung motivieren, können bis Ende Januar 2021 eingereicht werden. Der Preis will explizit grössere Projekte auszeichnen und richtet sich deshalb nicht an Einzelpersonen.

Alle Informationen zur Teilnahme an der Ausschreibung sind auf der Webseite www.preis-biodiversitaet.ch aufgeschaltet. Die Projekteingabe erfolgt ausschliesslich über das Online-Formular. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2021. Die Stiftung und die sechsköpfige Fachjury freuen sich über Eingaben aus allen Landesteilen der Schweiz. 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS

X
X