Start News Aktion Strike for Future: schweizweite Aktionen am 21. Mai

Strike for Future: schweizweite Aktionen am 21. Mai

Am 21. Mai findet der seit Monaten geplante Strike for Future statt. Es wurden bereits jetzt verschiedenste Veranstaltungen und Demonstrationen für den Aktionstag registriert. Die Forderungen nach einer ökologischen und sozialen Transformation hat die Bewegung bereits in einem Manifest konkretisiert.

Die ökologischen und sozialen Krisen unserer jetzigen Zeit sind eng miteinander verknüpft und können nur gemeinsam angegangen werden. Die Strike for Future Bewegung, welche sich aus NGOs, Gewerkschaften, dem Klimastreik und anderen sozialen Bewegungen zusammensetzt, hat deshalb in den letzten Monaten intensiv zusammengearbeitet, berichtet Strike for Future in einer Medienmitteilung. «Gerade jetzt, wo wir durch die Corona-Krise massiv erschüttert wurden, gilt es, die Kräfte zu bündeln und auf eine solidarische und nachhaltige Zukunft hinzuarbeiten», erklärt Peppina Beeli von der Unia Schweiz.

In kollektiven, basisdemokratischen Prozessen wurden Forderungen in Form eines Manifests ausgearbeitet, Lokalgruppen wurden gegründet und in den Regionen wurden Programme für den Streik- und Aktionstag für den 21. Mai geplant.

Grosse Pläne für den 21. Mai

In der ganzen Schweiz sind bereits über 75 Veranstaltungen eingetragen. Die Lokalgruppen organisieren Aktionen, Diskussionen, Demonstrationen und Streiks auf lokaler Ebene um eine soziale und ökologische Transformation anzustossen.

An vielen Orten finden zum ersten Mal Demonstrationen und Aktionen für eine klimagerechte Gesellschaft statt.  Im Zürcher Oberland, in Luzern und im Aargau finden Velodemos statt. Das Zürcher Quartier Höngg sowie Langenthal im Oberaargau bereiten einen Klimapostenlauf vor und in Genf, Chur und St. Gallen können Workshops besucht werden. Gegen Abend sind in einigen grösseren Städten Grossdemonstrationen geplant, so zum Beispiel in Zürich, Lausanne und Genf.

Gemeinsame Elemente an diesem Tag sind der Alarm für Klimagerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit um 11:59 Uhr. Sophia Schlör vom queerfeministischen Kollektiv des Strike for Future Zürich stellt fest: «Wir kämpfen am 21. Mai, dem ersten Aktionstag des Strike for Future und darüber hinaus für eine soziale, ökologische und solidarische Gesellschaft mit vielen intersektionalen und daher auch queerfeministischen Perspektiven!»

Hier finden Sie das Programm und das Manisfest von Strike for Future.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS

X
X