Praktikum im Artenförderungsprojekt Kiebitz

    0

    Praktikum im Artenförderungsprojekt Kiebitz

    Stellenantritt: bestimmtes Datum
    1. März 2022


    Webseite Schweizerische Vogelwarte Sempach

    Die Schweizerische Vogelwarte ist eine private Stiftung für Vogelkunde und Vogelschutz. Eine der Kernaufgaben ist, die Lebensqualität für die einheimische Vogelwelt zu verbessern.


    Der Kiebitz ist eine von drei Watvogelarten, die noch regelmässig in der Schweiz brüten. Mit ca. 200 Brutpaaren ist er vom Aussterben bedroht. Rund ein Viertel der Kiebitzpaare in der Schweiz brütet in der Wauwiler Ebene im Kanton Luzern. Dort führt die Schweizerische Vogelwarte seit 2005 ein wissenschaftlich begleitetes Förderprojekt durch. Sie untersucht die Gründe für den Rückgang des Kiebitzbestands und setzt Fördermassnahmen in engem Kontakt mit den Landwirten um, mit dem Ziel, den Bruterfolg und somit den Fortbestand der Population zu ermöglichen.

    Im Team von Feldmitarbeiterinnen und Feldmitarbeitern begleiten Sie die Kiebitze während der Brutzeit, setzen Schutzmassnahmen um und halten deren Wirkung fest.

    Ihre Verantwortung

    • Tägliches Beobachten der Kiebitze während der ganzen Brutsaison (März bis Juli)
    • Lokalisierung der Nester, Schutz vor Bewirtschaftung und Bodenprädatoren
    • Farbberingung der Kiebitzküken
    • Erfassung des Bruterfolgs
    • Kontakt zu Landwirten und der Bevölkerung
    • Ausführen und Absprache von Pflege- und Fördermassnahmen mit den Landwirten
    • Erfassen und Auswertung der Daten in Access und QGIS

    Ihr Profil

    • Feldarbeit: bei (fast) jedem Wetter draussen, Beobachtung aus dem Auto
    • Bereitschaft an einzelnen Wochenenden und Feiertagen zu arbeiten
    • Führerschein
    • Exaktes, geduldiges Arbeiten
    • Teamfähigkeit, Flexibilität
    • Ornithologische Kenntnisse von Vorteil
    • Schweizerdeutsch als Muttersprache von Vorteil

    Pensum: 100 %

    Einsatzzeitraum (3 Stellen)

    • 2 x Anfang März bis Ende Juli 2022, Grundkenntnisse in Vogelkunde vorhanden
    • 1 x Anfang April bis Ende Juli 2022, Grundkenntnisse in Vogelkunde von Vorteil

    Der Besuch eines zweitägigen Beringerkurs im März 2022 ist obligatorisch.

    Ein Feldauto sowie bei Bedarf eine Unterkunft werden zur Verfügung gestellt. Die Bezahlung richtet sich nach dem Besoldungsreglement der Schweizerischen Vogelwarte.

    Stellenbeschrieb als PDF
    Kontaktperson: Irene Schumacher
    Telefon: +41 41 462 97 80

    To apply for this job please visit my.jobalino.ch.

    TOP-NEWS