Technische Assistenz und Praktikum im Projekt „Ressourcenschonende Massnahmen zur Förderung der Biodiversität» auf Feldlerchen

    0

    Technische Assistenz und Praktikum im Projekt „Ressourcenschonende Massnahmen zur Förderung der Biodiversität» auf Feldlerchen

    Stellenantritt: bestimmtes Datum
    29. März 2021


    Webseite Schweizerische Vogelwarte Sempach

    Die Schweizerische Vogelwarte ist eine private Stiftung und betreibt in Sempach ein national und international anerkanntes Institut für Vogelkunde und Vogelschutz, das unter einem Dach Grundlagenforschung, angewandte Forschung und praktische Umsetzung vereint.


    Im Rahmen eines Projekts zur Verbesserung der nachhaltigen Nutzung in der Landwirtschaft untersucht die Schweizerische Vogelwarte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerorganisationen (Agroscope, HAFL, AGRIDEA, Universität Bern, SWISS NO-TILL) die Auswirkungen von ressourcenschonenden Massnahmen im Weizen und Mais auf Feldlerchen und funktionelle Biodiversität.  Für die Erweiterung der mehrjährigen Datenerhebung in unserem Projekt an der Schnittstelle Agronomie-Ökologie suchen wir Verstärkung von
    Ende März bis Ende Juli 2021.

    Ihre Verantwortung / Technische Assistenz

    Als Technische Assistenz koordinieren Sie sämtliche Datenaufnahmen zum Bruterfolg der Feldlerche und sprechen sich regelmässig mit der Doktorandin und dem Projektteam ab. Im Feld unterstützt Sie eine Praktikantin/ein Praktikant bei den ornithologischen Arbeiten.

    Ihre Verantwortung / Praktikum

    Ihre Aufgaben umfassen hauptsächlich das Kartieren von Feldlerchenrevieren, das Lokalisieren von Nestern und die Überwachung von Bruten. Sie arbeiten dabei vor Ort im Zweierteam mit einer Technischen Assistenz.

    Ihr Profil

    Da die Aufgaben physisch anspruchsvoll sein können und die Feldarbeit sehr selbstständig durchgeführt wird, sind Motivation und Belastbarkeit wichtige Voraussetzungen. Die Arbeitszeiten richten sich nach den Aktivitätszeiten der Feldlerche, was zeitliche Flexibilität erfordert (Beginn früh am Morgen, inklusive Arbeit an Wochenenden und Feiertagen). Erfahrung in der wissenschaftlichen Datensammlung sowie Kenntnisse und Erfahrungen im Beobachten von Vögeln sind vorteilhaft. Interesse an agrarökologischen Zusammenhängen und Freude an koordinativen Arbeiten runden insbesondere das Profil der Technischen Assistenz ab. Besitz des Führerausweises ist zwingend. Wir bieten spannende Feldarbeit, inklusive Anwendung neuster Datenerhebungstechnik, sowie die Möglichkeit, praktische Kenntnisse über die Brutbiologie der Feldlerche zu erwerben.

    Pensum: 100 %, keine Teilzeit möglich

    Die Feldarbeit findet auf den Gutsbetrieben Bellechasse (FR) und Witzwil (BE) statt. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, eine Feldunterkunft zu nutzen. Die Bezahlung richtet sich nach dem Besoldungsreglement der Schweizerischen Vogelwarte.

    Stellenbeschrieb als PDF
    Kontaktperson: Irene Schumacher
    Telefon: +41 41 462 97 80

    To apply for this job please visit www.vogelwarte.ch.

    TOP-NEWS