Praktikum Umweltbildung und Naturschutz (80-100%)

    0

    Praktikum Umweltbildung und Naturschutz (80-100%)

    Stellenantritt: bestimmtes Datum
    1. März 2022


    Webseite BirdLife-Naturzentrum Neeracherried


    Sind Sie begeistert von der Natur und möchten diese Begeisterung weitergeben? Möchten Sie den Betrieb eines Naturzentrums mit den Bereichen Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Naturschutz vertieft kennen lernen?

    Für die Saison 2022 suchen wir PraktikantInnen oder Zivis (Anstellungsgrad 80-100%). Die Einsätze starten am 1. März 2022 und dauern bis September/Oktober 2022.

    Die wichtigsten Aufgaben der Praktikantinnen und Praktikanten oder Zivis sind:

    • Führung von Gruppen aller Art
    • Arbeit in der Ausstellung und am Empfang
    • Planung und Durchführung von grösseren Anlässen (Frühlingsfest, BirdWatch)
    • Mitarbeit bei Umweltbildungsprojekten (Sonderausstellung, Erarbeiten von Materialien für Führungen)
    • Mitarbeit beim Monitoring des Schutzgebiets
    • Kartieren und Bekämpfen von Neophyten

    Voraussetzungen
    Sie haben Freude am Kontakt mit Menschen, übernehmen gerne Verantwortung, können selbständig arbeiten und interessieren sich für naturschützerische Aspekte. Naturwissenschaftliche oder didaktische Ausbildung von Vorteil. Kenntnisse von Vögeln sind erwünscht, aber nicht Bedingung.

    Wir bieten eine gute Ausbildung in verschiedenen Aspekten von Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit, einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag in einem faszinierenden Naturschutzgebiet und die Mitarbeit in einem motivierten Siebnerteam.

    Bitte bewerben Sie sich per Mail bis spätestens am 26. Oktober 2021. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 3. und 4. November (evt. auch 8. und 9. November) statt. Auskünfte gibt Zentrumsleiter Stefan Heller, Tel. 044 858 13 00, E-Mail stefan.heller@birdlife.ch

    Kontaktperson: Stefan Heller
    Telefon: +41 44 858 13 00

    Um sich für diesen Job zu bewerben, senden Sie Ihre Unterlagen per E-Mail an stefan.heller@birdlife.ch

    TOP-NEWS