Start Hintergrund Wissen Balzen und Nisten

Balzen und Nisten

Im März muss der Garten bereit sein für die balzenden, bunt herausgeputzten Männchen in der Tierwelt, auf dass sie sich ungestört den Weibchen präsentieren und letztere anschliessend einen Nistplatz finden können. Die Vogelkästen sind geputzt. Nistkästen reinigt man am besten Ende Februar: das alte Nest wird entfernt, und mit ihm auch die Parasiten. Wenn du kurz anklopfst, bevor du reinigst, haben mögliche Winterschläfer darin (z.B. der Siebenschläfer) eine Chance, das Weite zu suchen. Sonst putze ich nicht im Garten herum, die Igel zum Beispiel schlafen ja noch.

Spatz auf einem Dach
© Christine Dobler Gross

Diese Nisthilfe ist eigentlich für die Mauersegler vorgesehen, die um den ersten Mai herum aus dem Süden zurückkehren. Jetzt sind die Spatzen eingezogen. Vielleicht schaffen sie es bis zum ersten Mai mit ihrer Brut? Und sonst wirds spannend, was passiert.
Um die Ecke des Daches hat es noch drei weitere Vogelnistkästen, denen habe ich den Eingang zugemacht, auf dass die später eintreffenden Mauersegler auch noch einen Nistplatz finden. Ob sie einziehen werden? Das Angebot besteht erst seit einem Jahr!

Die Mauerbienen-Männchen (Osmia cornuta) sind wieder aktiv.
© Christine Dobler Gross

Nicht nur die Vögel sind bereits am Balzen – auch die Wildbienen sind wieder aktiv. Hier kämpfen die Mauerbienen-Männchen (Osmia cornuta) um einen guten Platz. Mehr darüber im nächsten Blogbeitrag!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

TOP-NEWS

X
X