WWF-Natureinsatz zur Eindämmung der Brombeeren

15Okt09:3013:00WWF-Natureinsatz zur Eindämmung der Brombeeren

Event Details

Das Reservat Eisweiher ist ein Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung. Seine spezielle Lage in den Langen Erlen, eingebettet im Stadtgebiet, ermöglicht die Wiederbesiedlung von gefährdeten Amphibien- und Reptilienarten sowie weiteren Bewohnern der Auenlandschaft in seiner direkten Umgebung. Somit trägt es zum Fortbestand dieser Arten in der Region bei.
Unser Natureinsatz widmet sich der Eindämmung der Brombeeren. Andreas Ochsenbein, langjähriger Reservatspfleger, stellt uns «sein» Naturschutzgebiet vor und führt uns in die Brombeerenproblematik ein. Die Brombeeren im Gebiet bilden starke und dichte Dickichte, welche wenig Licht und Raum für die restlichen Pflanzen zulassen und somit deren Wuchs beeinträchtigen. Dies stellt eine Bedrohung für Tierarten dar, welche auf die einheimische Flora angewiesen sind.
Wir freuen uns auf Ihre tatkräftige Unterstützung – als Dankeschön wird danach ein Picknick offeriert.

Veranstalter

WWF Region Basel

Nora Kaiser, nora.kaiser@wwf-bs.ch Dornacherstrasse 192, 4053 Basel

Learn More

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein