Januar, 2021

19Jan19:0020:15Wie sieht eine Zukunft aus, die unsere ökologischen Grenzen ernst nimmt?Online über Zoom Veranstalter: Plant-for-the-Planet Stiftung Schweiz

Event Details

«Wir gestalten unsere Zukunft: per Design oder per Desaster»
«Decisions shape the future». Jeder Euro, den wir ausgeben, ist eine Investition – eine gute oder schlechte. Können wir uns Klimaschutz dabei leisten? Es ist eher umgekehrt. Können wir es uns leisten, NICHT klimagerecht zu entscheiden? Eigentlich geht es nämlich nicht um Klimaschutz, sondern um Eigenschutz. Am 22. August 2020 war der Earth Overshoot Day, die Menschheit verbrauchte vom 1. Januar bis zum 22. August desselben Jahres soviel, wie die Ökosysteme der Erde im ganzen Jahr erneuern können. Daher lautet die Frage: Wie sieht eine Zukunft aus, die unsere ökologischen Grenzen ernst nimmt?

Mathis Wackernagel ist einer der Schöpfer des ökologischen Fussabdrucks. Er startete das Global Footprint Network www.footprintnetwork.org mit dem Ziel, eine Welt zu gestalten, in der alle innerhalb des Budgets der Natur gedeihen können. Das erreichen wir, wenn wir ökologische Grenzen in Entscheidungsprozesse einbeziehen.  

Zeit

(Dienstag) 19:00 - 20:15

Veranstalter

Plant-for-the-Planet Stiftung SchweizMarianne Jung & Sandra Dost (Telefon: 0041 78 720 3395) Grossweid 4, CH-6026 Rain

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

X
X