Wie die toten den lebenden Vögeln helfen

19Nov20:0021:30Wie die toten den lebenden Vögeln helfen

Event Details

Weltweit lagern in Museumssammlungen mehr als 10 Millionen Vogelbälge, dazu kommen unzählige Eier, Skelette, Flüssigkeitspräparate und Gewebeproben. Diese verstauben dort nicht, sondern werden rege benutzt. Sie stellen wichtige Daten für die Grundlagenforschung zur Verfügung, dienen aber auch angewandten Studien und dem Naturschutz. Der Vortrag zeigt, wie sammlungsbezogene Forschung unser ornithologisches Wissen erweitert und wie dadurch die toten Vögel aus den Museumssammlungen immer wieder den lebenden Vögeln helfen können.

Donnerstag, 19. November 2020, 20 – 21.30 Uhr
Treffpunkt: Natur-Museum Luzern, Kasernenplatz 6, Luzern
Referent: Manuel Schweizer, Naturhistorisches Museum Bern
Kosten: Kollekte
Anmeldung: nicht nötig

Zeit

(Donnerstag) 20:00 - 21:30

Veranstalter

BirdLife Luzern

www.birdlife-luzern.ch Burgmatte

Learn More

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein