Regenwasserrückhalt und Bewirtschaftung nasser Böden

20Sep10:0014:30Regenwasserrückhalt und Bewirtschaftung nasser Böden

Event Details

Besichtigung der zukunftsweisenden Schilfanlage in Geuensee und dem Naturschutzgebiet und UNESCO Weltkulturerbe Wauwilermoos.

Johannes Heeb (Gründer der Anlage) führt die Gruppe durch die Schilfanlage, welche die Gemeinde Geuensee seit über 20 Jahren zur Vorreiterin in Sachen Regenwasserretention macht. Dabei geht er auf die ökonomischen, ökologischen und sozialen Werte ein und zeigt auf, wie dank dieser Anlage nachhaltig gewirtschaftet wird. Früher wurden hier Rohrkolben angebaut, welche zur weiteren Verwertung an die Industrie verkauft wurden. Jetzt forscht man zu zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten der Schilfanlage, wie z.B. Bewässerung für die Landwirtschaft.

Danach geht es zusammen ins Naturschutzgebiet Wauwilermoos, die Teilnehmenden picknicken und erfahren von Marianne Baruffa, Leiterin Schutzgebietspflege, Pro Natura Luzern, wie dieses wertvolle Gebiet bewirtschaftet wird.

Im Wauwilermoos ist exemplarisch die Bewirtschaftung verschieden feuchter bis nasser Böden zu sehen. Markus Bienz vom Landwirtschaftsbetrieb der Strafanstalt Wauwilermoos erklärt die Anforderungen an die Bearbeitung der Böden im Moos und der Bewirtschaftung der Kiebitzfläche.

Da die Exkursion nur bei genügend Anmeldungen stattfindet, wird um Anmeldung bis zum 17. September gebeten. Bitte mit angeben, ob ein Bustransport ab Brugg ca. 9.00 Uhr gewünscht wird. Der genaue Treffpunkt wird nach der Anmeldung mitgeteilt.

Zeit

(Mittwoch) 10:00 - 14:30

Ort

Schilfanlage Geuensee

6232 Geuensee

Veranstalter

Pro Natura Aargau

umweltbildung@pronatura-aargau.ch Zelgliackerstrasse 4, 5210 Windisch

Mehr zu diesem Veranstalter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein