Podiumsgespräch: Biodiversität und Artensterben vor der Haustür

15Sep19:0021:00Podiumsgespräch: Biodiversität und Artensterben vor der Haustür

Event Details

Wie stark schreitet der Verlust von Arten & Lebensraum voran, warum weist die Schweiz eine der kleinsten Naturschutzflächen weltweit auf und wo liegen die Interessenskonflikte mit der Landwirtschaft?

Neuer Blick auf alte Bekannte: Die Ausstellungen «Tiere Afrikas» und «Tiere der Schweiz» sind über 80 Jahre alt und auch «Tiere des Nordens» stammen aus den 1940er- bis 1960er-Jahren. Nun werden die klassischen Dioramen in aufgefrischtem Kleid präsentiert. Pünktlich zum Update wird zu drei Podiumgesprächen geladen.

Das erste Gespräch steht unter dem Titel «Biodiversität und Artensterben vor der Haustür». Wie stark schreitet der Verlust von Arten und Lebensraum hierzulande voran, warum weist die Schweiz eine der kleinsten Naturschutzflächen weltweit auf und wo liegen die Interessenskonflikte mit der Landwirtschaft?

Es diskutieren: Barbara Jaun, Forum Biodiversität Schweiz SCNAT, Hanspeter Latour, Autor «Biodiversität – 365 Beobachtungen und Geschichten», Urs Tester, Leiter der Abteilung Biotope und Arten Pro Natura, und Manuel Schweizer, Kurator Ornithologie NMBE

Moderator: Beat Glogger, Wissenschaftsjournalist

Kostenlos
Anmeldung erforderlich.
Türöffnung: 18.30 Uhr

Veranstalter

Naturhistorisches Museum Bern

contact@nmbe.ch Bernastrasse 15, 3005 Bern

Learn More

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein