Natur verbindet: Hecken pflanzen und pflegen

11Nov09:0016:00Natur verbindet: Hecken pflanzen und pflegen

Event Details

Wir packen zusammen an und zeigen, welche Bedeutung Hecken für die Natur haben. Wir nehmen eine Heckenpflanzung sowie die Pflege der bestehenden Hecke vor. Diese gilt es mitunter von einem Stacheldraht zu befreien, was sehr wichtig ist. Denn so ein Draht kann natürlich für verschiedene Tiere extreme Folgen haben. Die Pfelege wie auch die Pflanzung dient der Förderung der Artenvielfalt. Denn Hecken gliedern die Landschaft in erlebbare Räume und bieten Lebensraum für zahlreiche Insekten, Vögel und Kleinsäugetiere. Hilfst du mit?

Im Rahmen unseres Projekts «Natur verbindet» haben Freiwillige die Gelegenheit, einen Tag lang Hofluft zu schnuppern und die Landwirtinnen und Landwirte bei diversen Arbeiten tatkräftig zu unterstützen. Dabei erhalten sie nicht nur Einblick in den Arbeitsalltag der Bauern, sondern erfahren auch viel über die (Bio-)Landwirtschaft und den Schutz der Biodiversität.

Durch das Projekt sollen einerseits die engagierten Landwirte punktuell entlastet und andererseits ökologisch wertvolle Strukturen geschaffen und gepflegt werden. Das können z.B. Hecken, Buntbrachen, Teiche, Trockensteinmauern oder Kleinstrukturen wie Ast- oder Steinhaufen sein. So erhalten wir abwechslungsreiche Lebensräume für zahlreiche Tiere und Pflanzen.

Übrigens: Hast du gewusst, dass eine Hecke mehrere hundert Meter lang sein und diverse Bäume enthalten kann? Komm und sieh selbst.

Zeit

(Samstag) 09:00 - 16:00

Veranstalter

WWF Zürich

wwf-zh@wwf-zh.ch oder 044 297 22 22 Hohlstrasse 110, Postfach, 8010 Zürich

Mehr zu diesem Veranstalter

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein