Mai, 2020

30Maiganztägig01JunEine Landschaft zwischen Sumpf, Aue und Wiesen - Reise ins Wallis Veranstalter: BirdLife Zürich

Event Details

Die Pfingstexkursion 2020 führt ins Wallis, unter anderem in den Pfynwald zu Flussuferläufern, Flussregenpfeifern und Berglaubsängern, wo nachts die Zwergohreule zu hören ist. Des weiteren existiert hier eines der schweizweit letzten Vorkommen des europaweit gefährdeten Zwerg-Rohrkolbens. Weitere botanische Besonderheiten sind der Blasenstrauch, die Zwerg-Kronwicke, die Walliser Levkoje und viele mehr! Weiter geht es zu botanischen und ornithologischen Entdeckungen, in der Gegend von Turtmann, wo Steinrötel, Orpheusspötter, Steinhuhn, Schlangenadler und Zippammer zu Hause sind. Mit großer Chance für die Sichtung von Mauerläufern sowie Heidenlerchen. Hier oben gibt es artenreiche Ackerbegleitflora, die Felsensteppe ist bekannt für anspruchsvolle Trockenstandortarten. Arten wie das Adonisröschen werden wir danach nicht mehr nur aus dem Buch kennen. Mit etwas Glück treffen wir auf der Waldbrandfläche von Leuk auch auf typische „Brandarten“ wie den Böhmischen Storchenschnabel oder den Erdbeerspinat. Beeindruckend sind auch die grossen Bestände des Wald-Weideröschens, auf Englisch Fireweed genannt. Zum Finale geht es zur Bienenfresserkolonie wo in der Nachbarschaft Wendehals, Wiedehopf, Schwarzkehlchen und Pirol mit etwas Glück beobachtet werden können.

Zeit

Mai 30 (Samstag) - Juni 1 (Montag)

Veranstalter

BirdLife Zürich

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

X
X