Der Garten gibt sich zu erkennen – Alte Sorten, neue Fragen

06Maiganztägig31DezDer Garten gibt sich zu erkennen – Alte Sorten, neue Fragen

Event Details

Im Besucherzentrum des Gemüsegartens kann man sich bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit über den Garten informieren. Die Dauerausstellung «Der Garten gibt sich zu erkennen» umfasst vier Themen, die je mit einer Jahreszeit und einer typischen Pflanze des Gartens in Verbindung stehen. Anhand der Birne Sept-en-Gueule, die zum Frühling gehört, wird das Thema Biodiversität aufgeworfen. Die sommerliche Kartoffel Vitelotte illustriert Fragen, die sowohl die Landwirtschaft als auch die Wirtschaft berühren. Der Safran steht für den Herbst und die geschlechtliche Fortpflanzung der Pflanzen, und die winterliche Karde ruft die Bedeutung der Migration in Erinnerung, sei es jene der Menschen oder jene der Pflanzen.

10:00 – 17:00 | Di,Mi,Do,Fr,Sa,So

Zeit

Mai 6 (Donnerstag) - Dezember 31 (Sonntag)

Ort

Château de Prangins, Musée national suisse

Avenue Général Guiguer 3, 1197 Prangins

Veranstalter

Château de Prangins

Avenue Général Guiguer 3, 1197 Prangins

Learn More

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eintragen
Bitte geben Sie ihren Namen hier ein