Start Community Was ist das? Raupe des Totenkopfschwärmers

Raupe des Totenkopfschwärmers

Hallo zusammen

Gerade vorhin tauchte auf dem Gartensitzplatz (nähe Sursee) eine gelbe Riesenraupe auf. Gemäss meinen Nachforschungen im Internet ist es die Raupe des Totenkopfschwärmers.
Gerne würden wir die Raupe in einem geeigneten Gefäss eine Weile behalten um zu sehen, wie daraus der Nachtfalter entsteht. Ist das möglich, ohne der Raupe zu schaden? Was brauchen wir dazu?

Vielen Dank für eure Hinweise

4 Kommentare

  1. Heute Morgen wurde die Raupe plötzlich orange und hat sich bald darauf tief in unserem Behälter in die Erde eingegraben.

    Wie können wir sie überwintern?

  2. Der Totenkopfschwärmer überwintert als Puppe. Ich würde versuchen, den Behälter an einem Ort draussen (wichtig, drinnen wahrscheinlich auch in einem Keller zu wenig kühl) und geschützt zu lagern. Zum Beispiel in einem gedeckten Schuppen o.ä., so dass keine Vögel oder Katzen daran kommen, und die Puppe bei Regen oder Schnee nicht zu nass wird.
    Den Behälter regelmässig kontrollieren, und bei langen Trockenphasen die Erde evtl. wenig (!) benetzen mit Sprühflasche. Wenn es im Frühling wärmer wird, öfters kontrollieren, evtl. den Behälter dann auch öffnen und/oder an einen wärmeren Platz stellen (je wärmer, desto exponierter denke ich) , und dem hoffentlich schlüpfenden Falter eine Gelegenheit zum Hochkrabbeln geben. Angenommen, der Behälter ist aus Kunststoff, könnte das für den Falter zu glatt sein – er braucht Platz zum Entfalten der Flügel. Als Klettermöglichkeit eignet sich ein Stück angelehnte Rinde o.ä.
    Viel mehr wüsste ich selbst nicht zu machen. Andere haben vielleicht noch mehr Erfahrung, ich hatte als Kind nur einige Schwalbenschwänze überwintert. Viel Erfolg und Glück!

  3. Liebe Esther, liebe Carine,

    Eine Überwinterung der Puppe ist schon möglich, die Puppe darf aber nicht zu kalt haben. Bei starken Frösten stirbt sie. Die Puppe also am besten in einem Wintergarten nicht allzu kalt halten. Die Puppe aber auch im Spätherbst inspizieren, vielleicht schlüpft der Falter noch dieses Jahr!

    Viel Glück!

    Herzlich,

    Andreas

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Beitrag einreichen

Haben Sie ein Tier oder ein Pflanze gesehen und können es/sie nicht bestimmen? Laden Sie das Foto hoch und lassen Sie sich von der Naturschutz.ch-Community helfen.

Mehr «Was ist das?»

X
X