Start Community Natur bewegt! – Der Kolibri

Natur bewegt! – Der Kolibri

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

Wir wissen es alle: Der Kolibri ist ziemlich schnell. Aber wie schnell und mit welcher unglaublicher Geschwindigkeit er die Flügel schlagen kann, wird erst klar, wenn man das folgende Video gesehen hat:

© Discovery, youtube

Die Flügel des Kolibris folgen beim sogenanntem Schwirrflug einer liegenden Acht, um Auftrieb zu gewinnen. Die Flügel werden, je nach Art, 12 bis 80 mal in der Sekunde auf und ab bewegt. Bei hohen Frequenzen kann von Auge kaum eine Bewegung der Flügel wahrgenommen werden. Mit Hilfe einer Hochgeschwindigkeitskamera kann jedoch der Flügelschlag eines Kolibris sichtbar gemacht werden.

Dank ihres Schwirrflugs können die Kolibris auf der Stelle fliegen, um beispielsweise Nektar zu trinken. Aussergewöhnlich ist, dass sie auch seitwärts und rückwärts fliegen können. Es gibt mehr als dreihundert Kolibriarten. Dazu gehört auch die kleinste Vogelart der Welt: Die Bienenelfe (Mellisuga helenae). Sie ist zusammen mit ihrem Schnabel und ihren Schwanzfedern nur gerade sechs Zentimeter lang.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

TOP-NEWS

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie die neusten Jobs und News.

Dank Ihrer Hilfe können wir spannende Artikel aufbereiten, den Veranstaltungskalender pflegen und die Job-Platform betreuen.

X
X