Tipps Nachhaltig leben

Nachhaltig leben

Rezept-Tipp: Gebackene Holunderblüten

Jetzt ist die beste Zeit Holunderblüten zu ernten! Und wer einmal etwas anderes als Sirup ausprobieren mag, dem empfehlen wir, die weissen Blütenstände in Bierteig zu backen. Das Holunder-Aroma kommt so in knuspriger Form zur Geltung.

Schildkröten: Bitte adoptieren, nicht kaufen!

Die Not ist gross, die Auffangstationen sind überfüllt: Schweizweit suchen Hunderte von Schildkröten ein Zuhause. Die Tragödie beginnt meist mit dem Kauf von herzigen Mini-Schildkrötli und endet mit der Abgabe im Tierheim oder dem Aussetzen. Der Zürcher Tierschutz ruft dazu auf, keine Schildkröten zu kaufen – sondern höchstens Tiere aus Auffangstationen zu adoptieren.

Was Sie über den Rhabarber wissen sollten

Als Schorle nimmt er Einzug in die Supermarkt-Regale, er läutet den Frühling in der Backstube ein und kommt als nostalgische Zutat des süssen Znachts auf den Tisch. Der Rhabarber ist wieder da! Die süss-sauren Stängel kamen ursprünglich von weit her als Heilmittel zu uns.

Wildkräuter: Wald und Wiese als Salatbeet

Wenn das letzte Lagerobst und -gemüse langsam aufgebraucht ist und auf den Äckern erst wenige Kulturen zu ernten sind, lockt eine unbeachtete Vitaminquelle gleich neben unseren liebsten Spazierwegen.

Ostereier einfach und natürlich färben

Bald ist Ostern und die beliebte Tradition des Eierfärbens steht an. Wie jedoch soll man die Eier färben, ohne die Natur allzu stark zu belasten? Hier gibt es einige Tipps.

Im Kampf gegen Fett, Kalk & Co mit ökologischen Mitteln

Der Frühling naht! Die Sonne beehrt uns des Öfteren und mit ihr kommen die ersten Blumen, aber auch der Staub und Dreck in unseren Wohnungen, zum Vorschein. Es ist also an der Zeit, klar Schiff zu machen und denn Frühling in frischer Blüte zu begrüssen.

Selber reparieren statt wegwerfen – im Repair Café

Selber reparieren ist im Trend. Weil nicht jeder das nötige Werkzeug und Fachwissen besitzt, sind Repair Cafés immer mehr am Aufkommen. Hier kann man selber anpacken – gegen unsere Wegwerfkultur.

Mähen mit Muskel- oder Motorenkraft?

«Verschiedenes kann man so oder so erledigen.» So können Sie für den Unterhalt einer Grasfläche zwischen Hand- und Motorsense sowie Heugabel und Bläser wählen. Doch welches ist die schnellste, sparsamste und für Natur und Ohren schonendste Methode? Nahreisen gibt Ihnen nützliche Tipps!

TOP-NEWS

X
X