News Gesellschaft

Gesellschaft

99 Luftballons…

Schon vor dreissig Jahren sang Nena über mit Helium gefüllte Luft- ballons, die zu einem grossen Problem wurden. Doch zu einem Kindergeburtstag oder einer Wohltätigkeitsveranstaltung gehören sie einfach dazu. Und wer denkt bei den bei Kindern so beliebten, runden, bunten Luftballons schon an ein Problem?

Klimaänderung in Schweiz spürbar

Zwischen 1900 und 2010 stiegen die gesamten Treibhausgasemissionen der Schweiz von 13,1 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten auf 54,2 Millionen Tonnen. Seit 1990 bleibt die Summe der Treibhausgasemissionen relativ stabil.

Eine Welt ist nicht genug

Laut WWF Deutschland hat die Menschheit die natürlichen Ressourcen des gesamten Jahres 2012 bereits in weniger als neun Monaten aufgebraucht. Das zumindest geht aus neuen Berechnungen zum Ökologischen Fussabdruck des Global Footprint Networks hervor.

Learning for the Planet – Leitfaden für Maturaarbeiten

Die Maturaarbeit ist jährlich für 20'000 Jugendliche die erste grosse Arbeit, bei der sie sich über längere Zeit intensiv mit einem Thema befassen. «Um so wichtiger, dass sie einen Fokus finden, der sie tatsächlich interessiert und bewegt», schreiben Helvetas, Greenpeace und Amnesty International in einer gemeinsamen Medienmitteilung.

Verwilderte Katzen gefährden die Artenvielfalt

In der aktuellen Ausgabe des Beobachters führt der Journalist Raphael Rehmann ein Interview mit dem obersten Schweizer Wildhüter Reinhard Schnidrig vom BAFU. Dieser fordert, dass verwilderte Hauskatzen getötet werden sollen – zum Schutz der einheimischen Vogelwelt.

Schweiz ist Europameister – im Zugfahren

Wir sind Europameister im Zugfahren! Herr und Frau Schweizer fuhren im letzten Jahr pro Person 2460 Kilometer Zug – und liegen damit mit fast doppelt so vielen Kilometern wie die zweitplatzierten Franzosen (1370 Kilometer) europaweit an der Spitze, wie der Tagesanzeiger schreibt.

Feed no Food: Milchproduktion ohne Kraftfutter

Aus ethischen und ökologischen Gründen beschränken sich Biobauern bereits heute auf maximal 10 Prozent Kraftfutter in der Fütterung von Wiederkäuern. Würde es auch ohne gehen? Das Projekt «Feed no Food» zeigt, dass ganz auf Kraftfutter verzichtet werden kann, ohne dass Tiergesundheit und Wirtschaftlichkeit leiden.

Neuer Blog: Hotspot Naturgarten

Glühwürmchen und Wildbienen im eigenen Garten: Es gibt Leute, die nicht nur davon träumen, sondern selber Hand anlegen und ihren Garten so gestalten, dass Tiere und Pflanzen darin einen Lebensraum finden. Christine Dobler Gross ist eine davon.

TOP-NEWS

X
X