Hintergrund

Hintergrund

Schwärmereien – die grossen Attraktiven

Ich geb’s zu, ich schwärme für Schwärmer! Und damit stehe ich auch nicht alleine da, das tut eigentlich jede Person, die auf die eine oder andere Weise mit dieser tollen Falterfamilie in Kontakt gekommen ist.

Nützliche Gäste im blühenden Naturgarten

Gärtnerinnen und Gärtner tun auch aus Eigennutz gut daran, ihr Land reichlich mit einheimischen Wildpflanzen zu bevölkern. Denn sie schaffen damit eine Nahrungsbasis, die nicht nur eine abstrakte Fülle namens Biodiversität speist, sondern auch spezifische tierische Helfer fördert. Herausgegriffen seien hier die Läuse vertilgenden Schwebefliegen.

Schwärmereien – die Hungerkünstler

Ich geb’s zu, ich schwärme für Schwärmer! Und damit stehe ich auch nicht alleine da, das tut eigentlich jede Person, die auf die eine oder andere Weise mit dieser tollen Falterfamilie in Kontakt gekommen ist.

Naturfördernder Grünflächenunterhalt

Im Naturgarten wird der Artenreichtum von Tieren und Pflanzen nicht nur durch das Anpflanzen von einer möglichst grossen Vielfalt an einheimischen Pflanzen und Gehölzen und durch das Angebot an Kleinstrukturen gefördert. Genauso wichtig ist der naturverträgliche, tier- und pflanzenfreundliche Unterhalt.

Schwärmereien – die Grossen/Wanderfalter

Ich geb’s zu, ich schwärme für Schwärmer! Und damit stehe ich auch nicht alleine da, das tut eigentlich jede Person, die auf die eine oder andere Weise mit dieser tollen Falterfamilie in Kontakt gekommen ist.

Schwärmereien – die Tagaktiven/Kleinen

Ich geb’s zu, ich schwärme für Schwärmer! Und damit stehe ich auch nicht alleine da, das tut eigentlich jede Person, die auf die eine oder andere Weise mit dieser tollen Falterfamilie in Kontakt gekommen ist.

Auch Elstern sind Vögel

Wenn Elstern ein Nest bauen, ernten sie misstrauische Blicke. Denn ihnen haftet der Ruf an, rundum Jungvögel zu rauben. Dass der Rotmilan mit derselben Absicht um Bäume streicht, hat hingegen sein Image nicht beschädigt.

Über Pfauenaugen und fantasielose Namensgeber

Vielleicht ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass es mehrere Schmetterlinge gibt, die den Namensteil «Pfauenauge» tragen. Ist das nun eine separate Familie von Schmetterlingen? Nein, ist es nicht: aussagekräftiger als der Namensteil Pfauenauge ist das Wort davor, das die Flugzeit der Falter wiederspiegelt.

TOP-NEWS