Brautente

Natur bewegt: Sprung ins Leben!

  • Eliane Küpfer

Es ist Frühling und schon bald wird es auf den Flüssen wieder junge Enten zu bestaunen geben. Für die Nordamerikanischen Brautenten folgt nach dem Schlüpfen der grosse Sprung ins Leben.

Die Enten nutzen alte Spechthöhlen zum Brüten. Kurz nach dem Schlüpfen lockt die Mutter die Jungen mit einem speziellen Ruf aus der Höhle. Die Kleinen müssen die Wand der Nisthöhle hoch klettern und springen dann bis zu 15 Meter tief. Erstaunlicherweise landen sie völlig unverletzt auf dem Waldboden oder im Wasser.

Video © Jay Goble, Youtube