C-Insektenrekorde.indd

Rekorde der Insektenwelt

  • Caroline Nienhuis

C-Insektenrekorde.inddMit etwa einer Million erfassten Arten sind die Insekten die mit Abstand größte Gruppe im Tierreich. Trotz ihrer geringen Größe sind sie in vielerlei Beziehung extreme Lebewesen: Sie kommen in extremer Anzahl vor, sie sind extrem vielfältig, sie haben extreme Formen entwickelt. Die kleinsten Insektenarten sind nur 0,2 Millimeter groß, zu den größten gehört mit 15 Zentimeter der Amazonas-Riesenbockkäfer. Die Augen der Stielaugenfliege sitzen auf langen, dünnen, waagerechten Stielen. Warum haben sich solche Formen entwickelt? Welche Vorteile bringen sie ihren Trägern? Das Buch erforscht die erstaunlichen Formen und Funktionen, das faszinierende Verhalten und die enormen Auswirkungen, die Insekten auf uns und unsere Umwelt haben, sei es als Pflanzenbestäuber, als Honig- und Seidelieferanten, als Produzenten pharmazeutischer Wirkstoffe, aber auch als Pflanzenschädlinge und Krankheitsüberträger.
130 Rekordhalter der Insektenwelt werden mit Bild und Text vorgestellt und lassen uns über die Vielfalt und Einzigartigkeit dieser außergewöhnlichen Geschöpfe staunen.

Richard Jones: Rekorde der Insektenwelt, Haupt Verlag, 2010, 288 Seiten, 135 ganzseitige Farbfotos, Fr. 62.90