parcela

Parc Ela – Ein Wegweiser zu Natur und Kultur

  • Redaktion Naturschutz

parcelaDie Promotoren des Parc Ela machen vorwärts: Obwohl der Naturpark im Herzen des Bündnerlands erst in der Errichtungsphase steckt und noch viele Fragen zu klären sind, haben sie bereits einen umfangreichen Kultur- und Naturführer zum Gebiet herausgebracht. Doch das Buch ist beileibe kein Schnellschuss. Die Informationen sind umfangreich, und das Buch überzeugt auch grafisch. Wer in ihm schmökert, taucht ab in die bewegte Geschichte des Albulatals und des Surses und lernt ungemein viel über Lebensweise und Kultur der Menschen dieser grossflächigen Gebirgsregion. Naturfreunde werden allerdings überrascht sein, dass die Natur erst im Rahmen von Wandertipps im zweiten Teil des Buches zur Sprache kommt. Unweigerlich drängt sich die Frage auf, warum den Naturwerten kein eigenes, grosses Kapitel gewidmet wurde – schliesslich nennt sich das Gebiet «Naturpark» und nicht «Kulturpark». War diese Bucheinteilung vielleicht eine Konzession an jene Promotoren, die den Naturpark «bloss» als Vehikel zur Wirtschafts- und Tourismusförderung sehen? Egal. Das Buch ist auch für Naturfreunde einen Kauf wert – weil es ihnen neben der kulturellen Historie viele Hilfen zum eigenen Erkunden des Parks bietet und auf zahlreiche kaum bekannte Kleinode im Gebiet hinweist.

Hansjürg Gredig (Hrsg.): Parc Ela – Ein Wegweiser zu Natur und Kultur im Albulatal und Surses. Ott Verlag, Bern, 2009. 192 Seiten, Fr. 34.–