Bildschirmfoto 2013-09-09 um 14.21.52

Natur bewegt! – Kunst für die Weibchen

  • Daniela Cervenka

Ein kleiner Kugelfisch im Süden Japans buhlt mit Hilfe von einem Kunstwerk um Weibchen. Unermüdlich formt er mit Hilfe seiner Schwanzflosse dreidimensionale Gebilde in den Sandboden. Ist das Weibchen nach der Inspektion zufrieden, werden im Mittelpunkt des Werkes die Eier gelegt. Die Furchen dienen als natürliche Barriere vor Ozeanströmungen und somit schützt das Kunstwerk auch den wachsenden Nachwuchs.

Weitere Informationen (Englisch)