@ naturpastels [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ naturpastels [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com

Herbstdeko zum Selbermachen

  • Julia Hatzl

Im Herbst zeigt sich die Natur in den schönsten und diversesten Farben. Lassen Sie sich von uns inspirieren, wie Sie diese Farbenpracht aus natürlichen Materialien auch in Ihr Wohnzimmer bringen können.

Weder Designer noch Künstler können Farben und Formen so stimmend miteinander kombinieren wie Mutter Natur. Auch Kombinationen, die in künstlichen Kreationen niemals funktionieren würden, sehen im Wald oder der Wiese wunderbar aus. Im Herbst bieten sich Laub, bunte Früchte, Samenständer, Äste und allerlei mehr an, Farbe ins Wohnzimmer und rund ums Haus zu bringen.

Der Fantasie sind bei der Wahl der Materialien keine Grenzen gesetzt. Wilde Äpfel oder Birnen, bunten Beeren wie Hagebutten, Efeu, Astern, buntes Laub, abgeblühter Lavendel, Maiskolben, Nüsse und Samen oder Kräuter sind nur einige der farbenfrohen Dinge, die die Natur im Herbst zu bieten hat.

@ naturalpastels [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ naturalpastels [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ Couleur [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ Couleur [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com

Kürbiskunst

Kürbisschnitzen ist für Gross und Klein ein toller Zeitvertreib. Aber auch kleine Zierkürbisse verleihen dem Raum eine herbstliche Atmosphäre. Einige Ideen, wie man sein Haus dekorieren kann, finden Sie in den nachfolgenden Bildern.

@ Gellinger [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ Gellinger [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ Chorengel [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ Chorengel [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com

Tannenzapfen in Hülle und Fülle

Tannenzapfen können für allerlei Dekorationsideen verwendet werden. Ein besonderer Hingucker sind diese kleinen Igel aus Tannenzapfen und Ästchen.

Moosteppiche

Moos findet man zurzeit noch in grossen Mengen im Wald. Moosteppiche eignen sich perfekt als Grundlage für Tischdekorationen. Kleine Gestecke mit Heidekraut und Ästen sind eine ansprechende Bereicherung für jeden Tisch.

Leuchtender Herbst

Um die Farben des Herbsts so richtig zum Leuchten zu bringen, eignen sich Windlichter perfekt. Mit Serviettenkleber lassen sich die getrockneten, bunten Blätter ganz leicht an alle möglichen Glasgefässe kleben. Das Licht, das durch die Blätter fällt, verleiht einem auch bei kürzer werdenden Tagen warmes Licht zu Hause. Im Video finden Sie ein paar Anregungen und Ideen.

@ pixel2013 [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com
@ pixel2013 [CC-BY-SA-2.0], via pixabay.com

Einige nützliche Tipps zum Schluss

Trotzdem sollte darauf geachtet werden, dass man in es in der Farbvariation nicht übertreibt. Zu viel verschiedene Farben wirken schnell überladen. Ein guter Anhaltspunkt ist, sich auf drei Farben zu beschränken und diese in unterschiedlichen Abstufungen zu verwenden.

Beim Sammeln von Naturmaterialen für Dekorationszwecke schleichen sich oft kleine Krabbler mit ein. Deswegen ist es ratsam, die gesammelten Materialen vor Gebrauch über Nacht vor dem Haus zu lassen. Die mitgebrachten Krabbeltiere haben so genug Zeit, um sich einen neuen Unterschlupf zu suchen.