Sand Wars, Filmtipp

Filmtipp im August: Sand Wars

  • Judith Schärer

Sand ist zum zentralen Rohstoff der modernen Welt geworden: Zahnpasta, Reinigungsmittel, Kosmetik, Pneus, Strassen und Elektronik wären nicht ohne ihn herstellbar. Doch haben wir Sand unbegrenzt vorhanden? Der Film „Sand Wars“ zeigt eindrücklich, wie Länder, Tourismus und Mafia um ihn kämpfen.

logo_ffde_100x33Der Filmtipp des Monats wird von Filme für die Erde präsentiert.

Am Ende des 21. Jahrhunderts werden Strände Vergangenheit sein. Das ist die erschreckende Vorhersage von immer mehr Wissenschaftlern und Umweltorganisationen. Gleich nach Wasser gehört Sand bereits zur meist gesuchten Ressource der Erde. An Stränden, in Flüssen und Meeresböden kämpfen Mafia, Regierungen und Tourismusorte um jährlich 15 Milliarden Tonnen davon.

Der Film „Sand Wars“ nimmt uns rund um die Welt und portraitiert nicht nur die Verwendung, den Abbau und den Schmuggel von Sand, sondern auch Umweltschützer und betroffene Menschen. Noch nie gesehene Bilder, eindringlich aufgearbeitete Fakten und Alternativen für eine nachhaltigere Zukunft machen „Sand Wars“ zum Zeugnis unserer Zeit.

Weitere Informationen zu dem Film finden Sie unter: www.filmefuerdieerde.org/sand-wars