81CWVBj6g0L

Ein Waldführer der besonderen Art

  • Beatrice Luginbühl

„Menschenspuren im Wald“ von Peter Wohlleben

Das Lesen des soeben erschienenen Buches von Peter Wohlleben ist so spannend wie eine Exkursion im Wald! Der Autor versteht es, fesselnd und für Laien verständlich durch den Wald zu führen. Er lässt uns diesen dabei auf Schritt und Tritt neu entdecken und verstehen. Der Blick wird geschärft für das, was da ist: Was bedeuten die Markierungen an den Bäumen? Was passiert mit den Holzbeigen am Wegrand? Sollen Bäume in Reih und Glied stehen oder lieber wild wachsen? Was können uns Hochsitze und Heuraufen im Wald erzählen? Welche Spuren früherer Nutzung lassen sich auch heute noch sehen?

Peter Wohlleben versteht es meisterhaft, einen auf seine Spurensuche mitzunehmen und vermeintlich Bekanntes und Offensichtliches in einem unerwartet neuen Licht zu zeigen oder differenzierter zu überdenken. Seine Überlegungen und Gedanken bleiben dabei persönlich, nachvollziehbar, spannend und bereichernd. Es ist ihm ein Anliegen, dass die Menschen Anteil nehmen an der Entwicklung des Waldes und Fragen stellen. Einmischung ist gefragt! Und die Anteilnahme der Menschen ist nötig, wenn es um die Entwicklung eines Waldes geht, der mehr sein soll als eine Holzfabrik! Das Buch sei allen Lesern wärmstens empfohlen.

Peter Wohlleben: Menschenspuren im Wald. Ein Waldführer der besonderen Art. 160 Seiten, Hardcover. Neuerscheinung Oktober 2015. ISBN: 978-3-89566-352-9, pala verlag