Warum_der_Loewe

Die klügsten Tiere der Welt

  • Redaktion Naturschutz

die_kluegsten_TierePopulär-wissenschaftliche Bücher mit Titeln wie «Tierrekorde», «Die seltensten Tiere» oder eben «Die klügsten Tiere der Welt» haben derzeit Hochkonjuktur. Kein Wunder: Rekorde und Höchstleistungen haben den Menschen schon immer fasziniert. Doch während die Bestleistungen des Menschen auf die Hundertstelsekunde oder auf den Millimeter genau gemessen werden können, sind sie bei den Tieren etwas schwieriger auszumachen. Kein Wunder also, widersprechen sich viele dieser Bücher. Hinzu kommt die Frage: Welche Tiere sind denn am besten oder am seltensten, wenn erst jede fünfzigste Art überhaupt entdeckt geschweige denn erforscht ist?

Bei diesem Buch über die klügsten Tiere der Welt kommt noch ein anderer Vorbehalt erschwerend hinzu: Die Frage, was denn eigentlich Klugheit beziehungsweise Intelligenz bedeutet. Obwohl das Einführungskapitel dieser Frage gewidmet ist, vermag die Autorin keine befriedigende Antwort zu geben. Und auch die weiteren Kapitel schaffen nicht viel mehr Klarheit. Dass der Gebrauch von Werkzeugen (Kapitel 1) gewisse geistige Fähigkeiten voraussetzt, kann nachvollzogen werden, ebenso das soziale Lernen (Kapitel 3) oder die Kooperation untereinander (Kapitel 7). Doch schleierhaft bleibt, was spezielle Kommunikationsweisen (Kapitel 2) mit einer erhöhten Intelligenz zu tun haben sollen. So werden zum Beispiel die Wale als besonders klug dargestellt, weil sie sich mit Gesängen verständigen. Dabei sind diese Laute nicht komplexer als Vogelgesänge. Auch bei anderen Kapiteln ist nicht nachvollziehbar, weshalb sie Eingang in das Buch gefunden haben. So etwa jene Episode über die «Löwen, die zählen können»: Forscher haben herausgefunden, dass ein Löwe sich einem Lautsprecher selbstsicher nähert, wenn aus diesem das Gebrüll eines einzelnen Löwen ertönt. Brüllen hingegen drei Löwen aus dem Lautsprecher, verzieht sich der Löwe. Daraus zu schliessen, dass die Löwen zu den klügsten Tieren gehören und zählen können, ist reichlich weit hergeholt.

Keinen Abbruch machen diese Vorbehalte allerdings der Tatsache, dass das Buch schön aufgemacht ist und trotzdem viele interessante Häppchen aus der Wissenschaft präsentiert. Vor allem wer sich für Menschenaffen interessiert, ist mit mehreren spannenden Kapiteln gut bedient.

Sally Boysen: Die klügsten Tiere der Welt. BLV, München, 2009. 194 Seiten, ca. Fr. 36.90